Fit für die Zukunft: Vier Master der FH Technikum Wien, die du kennen solltest!

Fit für die Zukunft: Vier Master der FH Technikum Wien, die du kennen solltest!



Als einzige rein technische Fachhochschule des Landes bietet die FH Technikum Wien Studierenden in Österreich ein vielseitiges und vor allem zukunftsträchtiges Studienangebot. Insgesamt kannst du aus 12 Bachelor- und 19 Master-Studiengängen wählen. Wir wollen dir heute vier ausgewählte Master-Angebote der Hochschule etwas näher vorstellen.

In unserer Übersicht dreht sich alles um innovative Master. Ob in der Sportgeräteindustrie, der Elektronik, Robotik oder in Sachen Stadtentwicklung – alle hier präsentierten Studiengänge befassen sich mit Fragestellungen und Technologien, die in Zukunft eine immer größere Rolle spielen werden bzw. in denen jede Menge Forschungspotenzial schlummert. Damit machen dich all diese FH-Studiengänge nicht nur zu einem Experten im jeweiligen Feld, sondern auch zukunftsfit.

 

Sports Technology

Der vier Semester umfassende Master Sports Technology an der FH Technikum Wien vereint die Bereiche Sport und Technik miteinander. Durch eine begrenzte Anzahl an Plätzen finden die entsprechenden Lehrveranstaltungen in kleinen Kursen und im one-on-one mit den Lehrenden statt. Zudem spiegelt sich die praxisnahe Ausrichtung der Hochschule gerade auch in diesem Studiengang wider. Neben technischen Kenntnissen, die zur Beantwortung von Fragestellungen rund um Bewegungsabläufe und Sportgeräte nötig sind, wird vor allem an Projekten gearbeitet. So findet eine thematische Vertiefung an konkreten Fallbeispielen statt.

Zudem ist der Master ein international ausgerichteter Studiengang. Im dritten und vierten Semester wird daher auf Englisch unterrichtet. Aber keine Sorge, zu Beginn des dritten Semesters findet für alle Studierenden eine Auffrischung im Englischen sowie eine Erläuterung der nötigen Begrifflichkeiten statt, damit alle Studis gut durch die englischsprachigen Semester kommen.

Wem ein einzelner Abschluss zu wenig ist, kann sich im Master-Studiengang Sports Technology für das Double Degree Program der FH bewerben. Dieses bietet dir die Möglichkeit, sowohl den Abschluss der FH Technikum Wien als “Master of Science in Engineering” zu erlangen, als auch den Abschluss der Mid Sweden University als “Master of Science” zu bekommen. Im Rahmen des Double Degree Programms verbringt man dann das dritte und vierte Semester auch vor Ort an der Mid Sweden University (Östersund, Schweden).

Abschluss geschafft? Prima! Und wie sieht’s mit den Berufschancen aus? Absolventen des Masters Sports Technology arbeiten unter anderem im Bereich Forschung und Entwicklung in der Sportartikelindusrie und anderen Sparten. Aber auch Qualifikationen in Projekt-, Produkt- und Eventmanagement eröffnen vielfältige Berufsfelder.

Hardfacts:

  • Voraussetzung: Facheinschlägiger Bachelor-Abschluss, etwa in den Bereichen Elektronik, Kommunikationssysteme, Automation, Informatik, Software, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Sporttechnik, Biomechanik
  • Start: September
  • Sprache: 1. & 2. Semester: Deutsch; 3. & 4. Semester: Englisch
  • Kosten pro Semester: 363,36€ Studiengebühr; 75€ Kostenbeitrag für Zusatzleistungen; 20,20€ ÖH-Beitrag; zusätzliche Kosten für die Unterbringung im Zuge der sportpraktischen Messwoche im 2. & 3. Semester (Richtwert: 300€ pro sportpraktischer Messwoche)
  • Präsenzphasen: 21 Wochenstunden
  • 120 ECTS-Punkte
  • Möglichkeit für ein Auslandssemester

 

Leistungselektronik

Als berufsbegleitender Studiengang mit Lehrveranstaltungen am Abend und am Wochenende ist der Master Leistungselektronik ideal für all jene, die bereits im Berufsleben angekommen sind, ihre Fähigkeiten aber erweitern und/oder vertiefen möchten. Somit bietet der Studiengang auch ganz gezielt eine spezialisierte Elektronik-Ausbildung für den Einsatz in der Industrie. Dank der Lectures von externen Experten weist auch dieser Master einen hohen Praxisbezug auf.

Ob alternative Energiesysteme, Antriebstechnik, Elektromobilität oder Stromversorgung – die thematische Bandbreite des FH-Studiums Leistungselektronik ist durchaus groß, die winkenden Jobmöglichkeiten zudem besonders aussichtsreich. Absolventen dieses Masters arbeiten unter anderem an der Entwicklung von elektronischen Geräten und Schaltkreisen, an der Organisation und Leitung von Instandhaltung und Reparatur bestehender elektronischer Systeme oder aber an der Entwicklung von Spezifikationen für die Produktion.

Hardfacts:

  • Voraussetzung: Facheinschlägiger Bachelor-Abschluss im Bereich Elektronik/Wirtschaft, Elektronik oder in einem anderen technischen FH- bzw. Universitäts-Studiengang wie etwa Elektronik, Kommunikationssysteme, Automation
  • Start: September
  • Kosten pro Semester: 363,36€ Studiengebühr; 75€ Kostenbeitrag für Zusatzleistungen; 20,20€ ÖH-Beitrag
  • Anwesenheitszeiten im Studium: Donnerstag- & Freitagabend, Samstagvormittag
  • 120 ECTS-Punkte
  • Möglichkeit für ein Auslandssemester

 

Mechatronik/Robotik

Du träumst schon seit Kindheitstagen davon, einen Roboter zu bauen? Dann bist du im Master Mechatronik/Robotik an der FH Technikum Wien genau richtig! Der Studiengang vereint die Bereiche Mechanik, Elektronik und Informatik miteinander und kann entweder in einer Tages- oder Abendform gewählt werden. So kannst du dich dem Master ganz flexibel nach deinen Präferenzen widmen.

Der Studiengang besticht zudem durch eine Fülle an praktischer Projekt- und Laborarbeit. Ziel des Studiums ist es, dir fachliche Kenntnisse in den Feldern Mathematik, Physik, Informatik, Mechanik, Elektronik und mehr zu vermitteln. Zudem sollen Studis technische Probleme erkennen, lösen sowie Neuerungen umsetzen und letztlich intelligente, vollautonome Robotersysteme entwickeln können.

Das ist mal Arbeit am Puls der Zeit, schließlich werden Roboter zukünftig noch wichtiger sein als sie es heute bereits sind. Mit einem Master Degree im Bereich Robotik dürften die Jobaussichten also ziemlich gut sein. Wer mehr über zukünftige Arbeitsfelder dieses spannenden Masters erfahren möchte, kann zudem einmal in zwei kurze Video-Porträts von Absolventen der FH Technikum Wien reinschauen und von deren Erfahrungsberichten profitieren.

Hardfacts:

  • Voraussetzung: Facheinschlägiger Bachelor-Abschluss im Bereich Mechatronik/Robotik oder eines anderen technischen FH- oder Universitäts-Studienganges wie etwa Elektronik, Kommunikationssysteme, Automation, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik
  • Start: September
  • Kosten pro Semester: 363,36€ Studiengebühr; 75€ Kostenbeitrag für Zusatzleistungen; 20,20€ ÖH-Beitrag
  • Anwesenheitszeiten Tagesform: Dienstag bis Freitag tagsüber
  • Anwesenheitszeiten Abendform: Dienstag & Donnerstag jeweils 16:55 bis 21:00 Uhr; Freitag 14:30 bis 21:00 Uhr; Samstag 08:00 bis 12:50 Uhr; 1 Blockwoche zu Beginn des 3. Semesters
  • 120 ECTS-Punkte
  • Möglichkeit für ein Auslandssemester

 

Integrative Stadtentwicklung – Smart City

Als ebenfalls besonders zukunftsträchtiger Studiengang präsentiert sich zudem der Master Integrative Stadtentwicklung – Smart City. Im Zuge dessen wirst du auf zukünftige Herausforderungen in den Bereichen Urbanisierung, Mobilität, erneuerbare Energie und Energiebedarf sowie Informations- und Kommunikationstechnologien vorbereitet.

Zu jenen genannten Herausforderungen zählt beispielsweise, Strategien und Innovationen zu entwickeln, mit denen die Lebensqualität in Städten wie etwa Wien verbessert werden kann. Dabei müssen zudem soziale Aspekte analysiert und in Betracht gezogen werden. Der Master schult somit in einem überaus wichtigen Bereich, der unser alltägliches Zusammenleben heute und in Zukunft maßgeblich beeinflussen wird. Auch vor diesem Hintergrund werden sich gerade in diesem Feld facettenreiche Jobs auftun, für die Studierende des FH-Masters Integrative Stadtentwicklung – Smart City bestens vorbereitet sind.

Hardfacts:

  • Voraussetzung: Facheinschlägiger Bachelor-Abschluss, etwa in den Bereichen Informatik, Software, Elektrizität, Energie, Elektronik, Kommunikationssysteme, Automation, Architektur, Bauingenieurwesen
  • Start: Oktober
  • Kosten pro Semester: 363,36€ Studiengebühr; 75€ Kostenbeitrag für Zusatzleistungen; 20,20€ ÖH-Beitrag
  • Anwesenheitszeiten im Studium: Dienstag-, Mittwoch- & Donnerstagabend
  • 120 ECTS-Punkte
  • Möglichkeit für ein Auslandssemester

 

Für noch mehr Lesestoff rund um die FH Technikum Wien lohnt sich ein Blick in unseren Blog. Hier findest du allgemeine Infos zur Hochschule sowie Wissenswertes zu den folgenden Studiengängen: Electronic Engineering, Data Science, Industrial Engineering, Computer Science, Life Science Engineering sowie zu Urbane Erneuerbare Energietechnologien, Elektronik, Informations- und Kommunikationssysteme und Human Factors and Sports Engineering.

Aus aktuellem Anlass möchten wir zudem auf Folgendes hinweisen: Eine Bewerbung für das Studium an der FH Technikum Wien ist weiter uneingeschränkt möglich. Weitere Informationen dazu findest du hier!