Studienwechsel? Diese Studiengänge der FH Technikum Wien solltest du in Betracht ziehen!

Studienwechsel? Diese Studiengänge der FH Technikum Wien solltest du in Betracht ziehen!



Du hast gerade dein erstes Semester an einer der Wiener Hochschulen absolviert und schon schleichen sich leise Zweifel ein, ob du die richtige Studienwahl getroffen hast? Zudem bist du technisch interessiert und schätzt bei deiner wissenschaftlich fundierten Ausbildung auch einen praxisnahen Bezug? Wie wäre es dann frei nach dem Motto “neues Jahr, neues Glück” mit einem Neustart an der FH Technikum Wien? An Österreichs einziger rein technischen Fachhochschule erwarten dich 12 zukunftsträchtige Bachelor- und 19 ebenso aussichtsreiche Master-Studiengänge. Diese bieten dir nicht nur ein spannendes Studium, sondern auch tolle Karrierechancen in Branchen, die schon jetzt aber vor allem zukünftig besonders relevant sein werden. In diesem Beitrag nehmen wir exemplarisch vier ausgewählte Bachelorstudiengänge für dich unter die Lupe.

Bevor wir loslegen, seien dir aber noch unsere anderen Artikel rund um die FH Technikum Wien ans Herz gelegt. Wir haben in unserem Ratgeber einen kompakten Überblick über die Hochschule für dich zusammengestellt. Außerdem bieten wir dir im Blog Infos zu den Studiengängen Data ScienceLife Science EngineeringIndustrial EngineeringElectronic Engineering und Computer Science.

 

Urbane Erneuerbare Energietechnologien

Urbane Erneuerbare Energietechnologien

Die Themen Klimawandel und erneuerbare Energien sind derzeit nicht nur in aller Munde, sondern sind selbstredend zukunftsträchtige und enorm wichtige Forschungs- und Berufsfelder. Da wundert es keineswegs, dass die FH Technikum Wien einen entsprechenden Studiengang im Angebot hat. Der Bachelor Urbane Erneuerbare Energietechnologien bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Energietechnik, Gebäudetechnik und Anlagenbau.

Als Studierender dieses spannenden Studiengangs lernst du verschiedene Technologien für die Erzeugung erneuerbarer Energie sowie für deren Verteilung kennen. Das thematische Spektrum ist dabei sehr groß, so dass viel Abwechslung geboten wird. Während in den ersten Semestern die nötigen Grundlagen aus Elektrotechnik, Maschinenbau und Gebäudetechnik gelehrt werden, geht es in den späteren Studienabschnitten um eine weiterführende Vertiefung der Thematik der erneuerbaren Technologien. Voraussetzungen für das Studium sind ein generelles technisches Interesse sowie ein Hang zu Umweltthemen, da im Zuge des Studiengangs ein klarer Fokus auf der Verbindung von Umwelt und Technik liegt.

Übrigens: Das „Industriemagazin 3/2019“ hat den Studiengang in seinem FH-Ranking 2019 als besten Bachelor-Studiengang Energie-/Umwelttechnik auserkoren.

Hardfacts:

  • Start: September
  • Kosten pro Semester: 363,36€ Studiengebühr; 75€ Kostenbeitrag für Zusatzleistungen; 20,20€ ÖH-Beitrag
  • 20 Wochenstunden
  • Anwesenheitszeiten im Studium: Montag bis Freitag tagsüber
  • Berufspraktikum im 6. Semester
  • 1 Bachelor-Arbeit
  • 180 ECTS-Punkte
  • Möglichkeit für ein Auslandssemester

 

Elektronik

Bachelor an der FH Technikum Wien: Elektronik

Im Bachelor-Studiengang Elektronik an der FH Technikum Wien wiederum widmen sich Studierende einer aus unserem Leben nicht mehr wegzudenkenden Technologie – der namensgebenden Elektronik. Diese ist überall vertreten und wird überall gebraucht – von der alltäglich genutzten Kaffeemaschine bis zum hochkomplexen Space Shuttle, Elektronik ist einfach allgegenwärtig. Das Studium ist thematisch also nicht nur ein echter Dauerbrenner, sondern ebenfalls besonders zukunftsträchtig, vor allem da technologische Entwicklungen in diesem Bereich schnell vonstattengehen. Im Fokus des Studiengangs steht die Entwicklung elektronischer Produkte. Im Zuge dessen lernst du etwa Inhalte der Hardware- und Softwareentwicklung kennen. Weitere Schwerpunkte sind Audio- und Videotechnik, Embedded Systems, industrielle Elektronik sowie Kommunikationstechnik.

Wer neugierig ist, sich gerne in Problemstellungen einarbeitet, logisch-analytisch an Rätsel herangeht und einen Hang zur Mathematik mitbringt, ist in diesem Bachelor genau richtig. Zudem eröffnet sich nach dem Studium ein besonders umfangreiches Berufsfeld, was an der großen thematischen Bandbreite der Elektronik liegt.

Hardfacts:

  • Start: September
  • Kosten pro Semester: 363,36€ Studiengebühr; 75€ Kostenbeitrag für Zusatzleistungen; 20,20€ ÖH-Beitrag
  • 25 Semesterwochenstunden
  • Anwesenheitszeiten im Studium: Montag bis Freitag tagsüber
  • Berufspraktikum im 6. Semester
  • 1 Bachelor-Arbeit
  • 180 ECTS-Punkte
  • Möglichkeit für ein Auslandssemester

 

Informations- und Kommunikationssysteme

Informations- und Kommunikationssysteme

Du denkst weniger über ein Vollzeitstudium nach, sondern bist vielmehr auf der Suche nach einem berufsbegleitenden Studiengang? Dann ist ja vielleicht der Bachelor Informations- und Kommunikationssysteme an der FH Technikum Wien genau das Richtige für dich! Das Studium kannst du hier in Form von Abendkursen absolvieren, die dir genug Zeit für deinen Job lassen und so Beruf und Studium miteinander in Einklang bringen. Die praxisbezogene Ausbildung im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) ist an der FH nicht nur auf dem neuesten technischen Stand, sondern bietet nach Studienabschluss zudem vielfältige berufliche Möglichkeiten. Schließlich zählen Informations- und Kommunikationstechnologien zu den am schnellsten wachsenden Technologiebereichen, die außerdem unser tägliches Leben und die Art unserer Kommunikation maßgeblich beeinflussen.

Studierende dieses Bachelorstudiengangs bekommen zum einen fundierte Fertigkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologien an die Hand und lernen zum anderen komplexe technische Zusammenhänge zu verstehen sowie Probleme mittels IKT zu lösen.

Hardfacts:

  • Start: September
  • Kosten pro Semester: 363,36€ Studiengebühr; 75€ Kostenbeitrag für Zusatzleistungen; 20,20€ ÖH-Beitrag
  • Anwesenheitszeiten im Studium: Montag, Dienstag, Mittwoch jeweils von 17:50 bis 21:00 Uhr; 2x im Semester Block-Lehrveranstaltungen Freitagnachmittag und Samstag ganztägig
  • Fernstudienelemente
  • Berufspraktikum im 5. oder 6. Semester
  • 1 Bachelor-Arbeit
  • 180 ECTS-Punkte
  • Möglichkeit für ein Auslandssemester

 

Human Factors and Sports Engineering

Human Factors and Sports Engineering

Produktdesign trifft auf Ergonomie und Sport. Der Bachelorstudiengang Human Factors and Sports Engineering besticht vor allem durch seinen besonderen Themenmix. Hier verbinden sich Technik, Materialwissenschaft, Produktdesign und Ergonomie miteinander – und das ganz im Zeichen des Menschen. Denn: Der Studiengang rund um die Entwicklung und Konstruktion ergonomischer Produkte bereitet dich darauf vor, die Bedürfnisse zukünftiger Nutzer in den Fokus zu rücken.

Ausgehend davon lernst du als Studierender an der FH Technikum Wien unter anderem biomechanische Messtechniken anzuwenden sowie Materialkonzepte und Designstudien zu erstellen. Ziel dabei ist es, Bewegungsabläufe des Menschen zu verstehen, mögliche Belastungen zu erkennen und in Folge entsprechend entlastende Geräte zu entwickeln sowie zu testen.

Hardfacts:

  • Kosten pro Semester: 363,36€ Studiengebühr; 75€ Kostenbeitrag für Zusatzleistungen; 20,20€ ÖH-Beitrag
  • Zusatzkosten: verpflichtend: 1. Semester: BHF-Teambuilding Week ca. 280€; optional: Wahl-LV 5. Semester: sportpraktische Woche inkl. Sportgerätetechnikwerkstatt ca. 450€
  • Berufspraktikum im 6. Semester
  • 1 Bachelor-Arbeit
  • 180 ECTS-Punkte
  • Möglichkeit für ein Auslandssemester (3. oder 4. Semester)
  • Spezialisierungsmöglichkeiten: Ergonomie, Produktdesign, Sportgeräte

 

Das war unser Überblick zu einigen ausgewählten Bachelorstudien an der FH Technikum Wien, die dich beruflich auf jeden Fall zukunftsfit machen. Wir hoffen, dein technisches Interesse weiter gestärkt zu haben. Wer sich über die genannten oder andere Studiengänge an der FH Technikum Wien (weiter) informieren möchte, schaut am besten einfach mal online oder persönlich bei der Studienberatung im Infocenter der Hochschule vorbei.