Kompaktwissen: Electronic Engineering studieren an der FH Technikum Wien.

Kompaktwissen: Electronic Engineering studieren an der FH Technikum Wien.



Elektronische Systeme haben dich schon immer begeistert, dein Herz schlägt für Technik und die österreichische Hauptstadt? Dann bist du vermutlich im Bereich Electronic Engineering der FH Technikum Wien bestens aufgehoben. Wir verraten dir, welche Bachelor- und Masterstudiengänge hinter dem Department stecken und worauf du dich bei deinem Studium freuen kannst.

Alles auf Anfang. Das Technikum ist dir noch kein Begriff und du möchtest erst einmal die wichtigsten Basics erfahren? In diesem Artikel stellen wir dir die Fachhochschule und auch den Bereich Computer Science genauer vor. Wenn du die ersten Informationen eingeholt hast, stürzen wir uns auf die Studiengänge rund um Electronic Engineering.

 

Die Fakultät Electronic Engineering.

Electronic Engineering

Bei den Begriffen Electronic Based Systems, Elektronik & Kommunikationstechnik sowie Energiesysteme & Leistungselektronik fangen deine Augen zum Leuchten an? Gut, denn genau das sind die Kompetenzfelder der Fakultät Electronic Engineering. Es erwarten dich insgesamt 5 Bachelor- und 4 Masterstudiengänge mit unterschiedlichen Schwerpunkten & Qualifikationen.

Hinweis: Seit September 2018 gehen die bisherigen Institute Elektronik & Telekommunikation, Embedded Systems sowie Erneuerbare Energien im neuen Department Electronic Engineering auf. 

 

Bachelorstudiengänge:

Electronic EngineeringElectronic Engineering

  • Elektronik/Wirtschaft berufsbegleitend: Wer sich eine fundierte Elektronik-Ausbildung mit Vertiefung in den Bereichen Embedded Systems, Industrielle Elektronik, Telekommunikation oder Technologie-Management wünscht, der ist in diesem berufsbegleitenden Studiengang goldrichtig. Zum Lehrplan gehören naturwissenschaftliches Basiswissen, Entwicklung innovativer Lösungen sowie die Erstellung hardware naher Programme. Ob Wirtschaftsingenieurwesen oder Messtechniker – die Möglichkeiten im Berufsleben sind vielfältig.
  • Electronics und Business Fernstudium: Du bist aus diversen Gründen nicht immer in Wien? Macht nichts, dank Fernstudium kannst du trotzdem deinen Bachelor in Electronics & Business machen. Du profitierst von besonders hoher Flexibilität und eLearning-Möglichkeiten. Die Unterrichtssprache ist English. Wie auch im Falle der berufsbegleitenden Variante kannst du nach deinem Abschluss in der Elektronik, Mechatronik aber auch als Applikationsentwickler oder im Bereich der technischen Entwicklung arbeiten.
  • Elektronik Vollzeit: Der Fokus in diesem Studiengang liegt auf der Entwicklung elektronischer Produkte und den grundlegenden Inhalten der Hard- und Softwareentwicklung. Die Schwerpunkte bilden Audio- & Videotechnik, Embedded Systems, Industrielle Elektronik und Kommunikationstechnik. Mit dem Titel in der Tasche kannst du in den unterschiedlichsten Branchen wie Gebäudetechnik, Verkehrstechnik oder auch Energieelektronik Fuß fassen.
  • Informations- und Kommunikationssysteme berufsbegleitend: IKT-Systeme als Problemlöser in Unternehmen, technische Konzepte und die Auswahl der nötigen Komponenten, das Testen der System-Sicherheit – das alles klingt für dich spannend? Dann gehörst du in den Studiengang rund um Informations- und Kommunikationssysteme. Mit deinem erworbenen Wissen eignest du dich ideal für den IKT-Kernsektor, aber auch als Systemarchitekt oder Softwareentwickler.
  • Smart Homes & Assistive Technologien Vollzeit: Moderne Technologien sollen die Lebensqualität der Menschen steigern – aber wer hilft bei der Entwicklung und Umsetzung der benötigten Lösungen? Du, als Absolvent, dieses Studiengangs. Du lernst alles Wichtige rund um Smart Homes und die betroffenen Technologien sowie natürlich deren Nutzbarmachung. Später kannst du in der Gesundheits- oder Medizintechnik, der Elektroindustrie und in vielen anderen Bereichen arbeiten.
  • Urbane Erneuerbare Energietechnologien Vollzeit: Dieser Studiengang kann als Schnittstelle zwischen Energietechnik, Gebäudetechnik und Anlagenbau betrachtet werden. Es handelt sich dabei um eine technisch-ingenieurwissenschaftliche Ausbildung, rund um erneuerbare Energietechnologien, Gebäude-Bewertung und Planung haustechnischer Anlagen. Berufsfelder, die sich nach deinem Abschluss anbieten, sind das Bauwesen, Maschinenbau oder auch die Energieberatung.

 

Masterstudiengänge:

Electronic Engineering

  • Embedded Systems: Bei Embedded Systems handelt es sich um Rechner, die in ein System integriert werden, um bestimmte Aufgaben zu erfüllen. Im passenden Master-Studiengang lernst du zuverlässige Soft- und Hardware zu entwickeln, Embedded Systems zu integrieren und natürlich auch, wie man diese entwirft. Nach deinem Studium bist du bestens für die Bereiche Elektronikindustrie, Sicherheitsmanagement und Entwicklung von Hard- sowie Softwarekomponenten gewappnet.
  • Erneuerbare Urbane Energiesysteme: Dieser Studiengang richtet sich an die Absolventen des Bachelor-Programms Urbane Erneuerbare Energietechnologien sowie ähnliche vorausgehende Studiengänge. Teil des Studiums ist die Analyse, Maßnahmensetzung sowie das Management der Energiesysteme unserer Zukunft. Du wirst optimal auf die Branchen Energieerzeugung, Energiewirtschaft oder auch auf den Bereich der Entwicklung von Energiekonzepten vorbereitet.
  • Industrielle Elektronik: Die Schwerpunkte dieses Master-Studiengangs liegen auf alternativen Energiesystemen, Leistungselektronik, Antriebstechnik, Elektromobilität und Stromversorgung. Du lernst unter anderem elektronische Systeme unter wirtschaftlichen Aspekten zu konstruieren, Problemstellungen im Bereich Elektronik zu lösen und betreffende Projekte zu leiten. Mit dem Master in der Tasche ist besonders der berufliche Markt rund um die Entwicklung elektronischer Applikationen oder aber auch Organisation & Instandhaltung bestehender elektronischer Systeme interessant.
  • Telekommunikation und Internettechnologien: Du möchtest Netzarchitekturen planen, Elemente konfigurieren oder auch mobile Applikationen entwickeln? Willkommen bei der Telekommunikation & den Internettechnologien! Dieses Studium kann übrigens wahlweise auf Deutsch oder aber auch in English durchgeführt werden. Absolventen sind vor allem in den Bereichen der Telekommunikation, dem Mobilfunk oder auch in administrativen Positionen gefragt.

 

Good to know.

Electronic Engineering

Im Vergleich zu Universitäten, kannst du an einer Fachhochschule nur im Wintersemester einsteigen. Die Bewerbungsfristen für das nächste Studienjahr laufen deshalb bis zum 31. Mai 2019. Wer etwas Bammel hat, nicht in allen Fächern mithalten zu können, dem legen wir die Warm-Up-Kurse ans nervöse Herz. Die Vorbereitungsmöglichkeit gibt es für die Fächer Mathematik, Physik, Informatik, Elektrotechnik, Englisch und Deutsch. An allen von ihnen kannst du völlig kostenlos teilnehmen, vergiss aber nicht auf die Anmeldung. Du weißt eigentlich noch gar nicht so richtig, welcher Studiengang am besten zu dir passt? Dann ab ins Infocenter, dort steht man dir mit Rat und Tat bei der Entscheidungsfindung zur Seite.

Noch mehr Informationen rund um die Studienmöglichkeiten und Departments der Fachhochschule kannst du auch auf unserer Hochschulseite der FH Technikum nachlesen. Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Studienwahl!