Smart durchs Studium: Finde mit JobSwipr unterwegs deinen Traumjob

Smart durchs Studium: Finde mit JobSwipr unterwegs deinen Traumjob



Wir sind Teil der Smartphone-Generation. Alles wird unterwegs mobil erledigt: Das Outfit für die nächste Party gekauft, ein Blick auf das Konto geworfen und natürlich nachgesehen, was in Facebook gerade abgeht. Jetzt kannst du noch eine Sache mehr auf deinem geliebten mobilen Übertragungsgerät tun: Deinen idealen Job finden.

Wahrscheinlich ist dir unsere Reihe “Smart durchs Studium” schon bekannt. Wir haben dir in den letzten Monaten bereits gezeigt, wie du mit Storageklub dein Taschengeld aufbesserst, mit Quizfox tolle Gewinne abstaubst und günstig mit MittagsMonster deinen knurrenden Magen glücklich machen kannst.

 

JobSwipr

Der Gedanke hinter JobSwipr ist genauso simpel wie effektiv: Wenn du alle anderen Tätigkeiten mit ein paar Wischern auf deinem Touch-Screen durchführen kannst, darf die mobile Jobsuche eigentlich nicht fehlen. Denn das Manko vieler Online-Jobbörsen bei mobiler Nutzung ist, dass die Filter/Kriterien mühsam einzustellen sind und die Seite auch in vielen Fällen nicht an mobile Geräte angepasst wurde. Diese Probleme gehören ab jetzt der Vergangenheit an. Jetzt kannst du in der U-Bahn, in der Badewanne oder in deiner Lieblingsbar nach Jobs suchen. Die App läuft sowohl auf Android als auch auf iOS.

So funktioniert’s!

JobSwipr

Hast du schon mal etwas von einem Matching Algorithmus gehört? Ganz sicher, eine der beliebtesten Dating-Apps verwendet nämlich auch einen. Und das Prinzip ist dasselbe: Aufgrund einiger Informationen über dich, in dem Fall Ausbildung, Erfahrung und demografischen Daten, wird nach passenden Jobs gesucht. Das bedeutet du sparst dir das ewige Scrollen und Überfliegen von ungeeigneten Angeboten. Mithilfe der Umkreissuche werden dir Jobs in deiner Nähe als Erstes vorgeschlagen.

 

Swipe it!

JobSwipr

 

Die Wischbewegung ist für viele so selbstverständlich geworden, wie die Flecken eines Dalmatiners. Genau diese, mittlerweile intuitive, Bewegung hat sich JobSwipr zu nutze gemacht und in ihre App integriert. Du kannst dich bei den vorgeschlagenen Stellenangeboten entscheiden: Gefällt es dir nicht, wischst du nach links. Findest du es interessant, wischst du nach rechts und speicherst es damit ab. Wenn du dich ausgeswiped hast, gehst du zu deinen gespeicherten Angeboten und schickst deine Bewerbung ab – natürlich auch über das Smartphone. Eine Zusatzfunktion der App besteht darin, dass Unternehmen dich direkt „interviewen“ können oder dir Aufgaben stellen können, um deine Hard- & Soft-Skills zu testen. Auf neue Stellenangebote wirst du mittels Push-Notifications aufmerksam gemacht. Der gesamte Bewerbungsprozess wurde mit JobSwipr aufpoliert und hat obendrauf noch einen großen Fun-Faktor.

851x315_FB Cover_23.11.2015_3

In Österreich erfreut sich die App bereits an vielen Usern und auch in Deutschland ist die Entwicklung kaum aufzuhalten. Kleiner Vorgeschmack: JobSwipr wartet mit Jobangeboten von L’Orèal, ÖBB, XXXLutz und vielen weiteren bekannten Unternehmen auf dich. Der Fokus liegt dabei auf Praktika, Trainee-Programmen und Einstiegsjobs.

 

Achtung, da kommt was Neues auf dich zu!

Wir haben noch eine gute Nachricht für dich: Wenn du gerne Abwechslung hast oder dem Motto getreu „Doppelt hält besser“ den Wunsch nach einer weiteren Job-App verspürst, darfst du dich freuen! Seit ein paar Tagen gibt es hokify – den neuen Online-Marktplatz. Gerade erst heraus gekommen und schon 2000 User. Das spricht doch eindeutig für sich. Also, worauf wartest du noch?

Und warum hat iamstudent eigentlich keine App? Weil wir wissen, dass neben deinem Budget auch der Speicherplatz auf deinem Handy begrenzt ist. Dennoch kannst du iamstudent.at und all unsere Vorteile wie eine App verwenden, dafür gibt es Web-Apps. Alles was du machen musst, ist iamstudent zum Home-Bildschirm deines Smartphones hinzuzufügen, das geht schneller als ein App-Download. Versprochen. Hier erfährst du mehr!