Prüfungszeit: Vom Mindestaufwand zum Maximalerfolg

Prüfungszeit: Vom Mindestaufwand zum Maximalerfolg



Langsam schwindet das Ferienfeeling, du bist in Gedanken noch auf irgendeiner Insel und plötzlich ist sie da: Die gefürchtete Prüfungszeit. Für die meisten ein reiner Stressmarathon. Damit du der qualvollen Zeit etwas entspannter entgegen schauen kannst, gibt’s von uns ein paar gut gemeinte Ratschläge.

Die Prüfungstermine stehen oft schon Anfang des Semesters fest. Für dich sind sie aber gefühlt so weit entfernt, wie die Rolling Stones von ihrem 18. Geburtstag. Die Tage und Monate vergehen und auf einmal werden alle nervös. Wann war nochmal die und die Prüfung? Was? Schon in einer Woche? Damit die Massenpanik nicht allzu große Ausmaße annimmt, kannst du dich fürs Erste an unsere Basics halten. Vergiss aber zwischen den ganzen Büchern nicht darauf, dass du als Student immer noch ein Leben außerhalb der Uni hast.

 

Lern Basics – Ausgelutscht, aber Gold wert

Prüfungszeit

  • Fang früh genug an und verschaff dir einen Überblick über die Inhalte
    Klingt wirklich unspannend aber der frühe Vogel fängt nun mal den Wurm. Vorbereitung nimmt dir gleich zum Anfang der Prüfungszeit viel Last von den Schultern.
  • Teil es dir ein
    Pro Tag solltest du dir ein gewisses Lernpensum einteilen – nicht so viel, dass Burn-Out gefährdet wirst, aber auch nicht so wenig, dass du nach einer Viertelstunde wieder mützen gehst.
  • Mach Pausen
    Die einen gehen eine rauchen, die anderen tanzen eine Runde zum Lieblingssong durch die Studi-WG und ein paar seltene Exemplare räumen ihr Zimmer auf oder putzen gleich die ganze WG. Jeder hat seine eigene Methode sich während der Prüfungszeit zu entspannen – nutze sie!
  • Unterstütze deinen Körper mit Brainfood
    RedBull und Kaffee können deinem Körper ab einem gewissem Ausmaß ernsthaft schaden. Und sind auch nur bedingt effizient (Leistungskurve & -tief nach Zucker-Überdosis und so). Auch wenn wir hier nicht die Moralaposteln spielen wollen (bei uns fließen auch genug Energy Booster), möchten wir dich aber trotzdem darauf aufmerksam machen. Du hast schließlich nur einen Körper. Wie du dich am besten durch die Prüfungszeit futterst, kannst du in unserem Artikel über Brainfood bei uns nachlesen.
  • Belohn dich
    Überleg dir ein Zuckerl, welches du dir nach dem Lernen genehmigen darfst. Egal ob es ein Bier in der Lieblingsbar oder ein kitschiger Liebesfilm inklusive Eis & Popcorn ist.
  • Bestehe die Prüfung
    Ja, ja das setzt schon mal eine gewisse bisher erbrachte Leistung voraus, aber es ist einfach wichtig für seine Mühen auch einen Erfolg zu sehen. Wenn du eine gute Note erhältst, ist das positive Verstärkung für dich und du strebst nach mehr.

 

 

Was für ein Lerntyp bist du?

Prüfungszeit

Wenn du dich mit deinen Kollegen während der Prüfungszeit austauscht wird es dir schon aufgefallen sein: jeder lernt anders. Auch wenn du die Lernweise des Einserstudenten vollständig nachahmst, muss es nicht zum selben Ergebnis kommen. Finde heraus, wie du am besten lernst und du ersparst dir eine Menge an frustrierenden Nachtschichten.

 

Auditiver Lerner

Prüfungszeit

Ertappst du dich beim Lernen bei Selbstgesprächen? Kein Grund zur Sorge. Wahrscheinlich bist du einfach nur ein auditiver Lerntyp. Für dich ist das Hören des Lernstoffs wichtig. Also wiederhole ihn am besten laut, erzähl ihn deinen Mitbewohnern (du kannst dich ja danach revanchieren) oder sing das Gelernte vor dich hin.

 

Visueller Lerner

Prüfungszeit

Beobachten und lernen – das ist dein Motto. Deine Augen sind dein wichtigstes Werkzeug beim Einprägen. Du kannst die Dinge schneller erfassen und verstehen wenn sie in Form von Grafiken oder Bildern dargestellt werden. Tipp: Mindmaps malen & Skizzen zeichnen.

 

 

Kommunikativer Lerner

Prüfungszeit

Klingt wie ein Traum – lernen durch Reden. Aber das kann nicht jeder. Wenn du ein kommunikativer Lerner bist, diskutierst du gerne in Lerngruppen und lässt dir Inhalte von anderen erklären. Du brauchst den Austausch und die Unterhaltung um das Gelernte zu verankern.

 

Motorischer Lerner

Prüfungszeit

Deine Devise ist: Learning by Doing. Trockenes Auswendig lernen ist absolut nichts für dich und bringt auch nicht den gewünschten Erfolg in der Prüfungszeit. Da du aber leider nicht alles mittels Selbstexperimenten ausprobieren kannst, hilft dir beim Lernen auch simple Bewegung. Im Zimmer herumgehen oder das Gelernte durch Gesten und Mimik verfestigen.

 

Wenn Hopfen und Malz in der Prüfungszeit bereits verloren sind. Notfallplan: Schummler

Prüfungszeit

Trotz Kalender, Post-Its und allen eingehaltenen Tricks ist es passiert: du hast die Prüfung komplett vergessen und stehst kurz vorm Nervenzusammenbruch. Auch in dieser Situation wollen wir dich nicht im Stich lassen und haben deswegen in der Trickkiste gekramt. Wir möchten dich aber bitten, unsere hochkriminellen Tipps sparsam einzusetzen.

  • Versteck ihn!
    Besonders nützlich zur Prüfungszeit in den heißen Monaten. Du ziehst dir einfach einen kurzen Rock oder eine etwas weitere kurze Hose an und klebst den Schummler auf deinen Oberschenkel. Während der Prüfung einfach ein bisschen hochschieben (wenn du kein Problem damit hast, dass dein Sitznachbar etwas mehr Haut von dir sieht) und schaust nach.
  • Oh, it’s a Schummler
    Im Winter oder in der Allergiezeit hört man es überall: Ein Nieser dort, ein Schnupfenanfall da. Also mach das beste daraus und nutz eine Erkältung als Vorwand, um ein Taschentuchpackerl auf deinem Tisch liegen zu lassen. Nimm am besten eins mit transparenter Verpackung, dann kannst du dein “Infoblatt” einfach darunter schieben.
  • Apple Watch
    Wer hat, der hat. Solltest du im Besitz eine Apple Watch sein, gratulieren wir dir zum modernsten Schummler überhaupt. Auf der Uhr lassen sich Notizen speichern und mit einem Fingerwisch durchschauen aber auch wieder verschwinden lassen.

 

Tipp: Wir sind bei Spotify!

Spotify

Auf der Suche nach der richtigen musikalischen Untermalung? Auf unserem Spotify Kanal stellen wir dir persönlich Playlists rund ums Lernen, Sporteln, Reisen & Co. zusammen. Reinhören lohnt sich!

 

Wir wünschen dir gutes Durchhaltevermögen und viel Glück! Noch mehr Tricks rund um die finale Zeit deines Studiums findest du in unseren Artikeln Energiebooster für den Lernmarathon und So wird deine Bachelorarbeit der Knaller!



Prüfungszeit: Vom Mindestaufwand zum Maximalerfolg
4.2 (84%) 10 Vote[s]