Brainfood – So kommst du durch die Prüfungszeit!

Brainfood – So kommst du durch die Prüfungszeit!



Gerade in der Prüfungsvorbereitung bleibt oft keine Zeit zum Kochen. Kaffee und Energy Drinks werden zu Grundnahrungsmitteln. Doch wer wirklich effektiv lernen will, sollte sich vor allem clever ernähren! Zauberwort Brainfood. Welche Lebensmittel deine Konzentration und Gedächtnisleistung erhöhen, sowie einfache und schnelle Rezepte aus diesen Streberzutaten findest du in diesem Artikel.

 

Brainfood: Smarte Lebensmittel für smarte Studenten.

Voll auf die Nüsse!

Brainfood

Eigentlich schon aus Omas Weisheiten-Kiste, aber gerade deswegen der Klassiker schlechthin: Nüsse. Sie sind voller Omega-3-Fettsäuren, welche wichtig für Nerven und Gedächtnis sind. Nebenbei sind sie auch noch wahre Energiebomben: B-Viamine (kennt so mancher von der Rückseite von Energy-Drinks), Mineralstoffe, Antioxidantien und Cholin, ein Nervenbotenstoff. Walnüsse helfen besonders bei Nervosität und Konzentrationslöchern, Cashews bei Stress.

 

Banana!

Brainfood

Nicht nur Fitness-Freaks wissen, dass Bananen ein idealer schneller Energielieferant und ein echtes Brainfood sind. Und jetzt kommts: wer beim Lernen Unmengen an Schokolade verdrückt um nicht depressiv zu werden, kann dies auch mit Bananen tun (beugt auch dem Lernwochen-Bäuchlein vor). Denn auch Inhaltsstoffe der Banane werden in unserem Körper zu Serotonin, dem Glücklichmacher unseres Gehirns, umgewandelt.

Äpfel und Beeren, vor allem Heidelbeeren, schützen das Gehirn vor freien Radikalen, welche die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn behindern.

 

 

Grün bringts!

Brainfood

Avocado und Brokkoli, auf den ersten Blick ein ungleiches Paar. Aber eben nur auf den ersten. Avocados sind voller Vitamin B1 und B6, Magnesium und Lecithin. Besonders letzteres steigert die Konzentration und schützt die Gehirnzellen. Nicht zu unrecht haben Avocados den Ruf einer Kalorienbombe in Handgranaten-Form. Die 30% Fett wirken sich aber positiv auf deinen gesamten Organisums aus. Und jetzt mal ganz ehrlich, der ganze Zucker in Energy Drinks, im Kaffee und in den süßen Belohnungen in den Lernpausen ist auch nicht gerade ein Schlankmacher. Wie schon im Titel angekündigt, grünes Gemüse ist voller Eisen, Vitamin C und E. Als Radikalfänger schützen diese Vitamine dein Gehirn und versorgen es mit genügend Sauerstoff.

 

Die besten Rezepte für den härtesten Lerntag!

Es muss nicht immer Kaffee, Red Bull und schnelles schlampiges Essen sein. Gerade während der Lern- und Prüfungszeit solltest du auf deine Ernährung achten. Denn wer sich clever ernährt, lernt leichter.

Frühstück: Bananen-Honig-Toast

Brainfood

Alles was du brauchst sind ein paar Scheiben Vollkorn-Toast, Joghurt (zB griechisches), Haselnüsse, Honig und natürlich eine Banane. Bestreiche den Toast mit dem Joghurt, leg die in Scheiben geschnittene Banane darauf, dann noch mit Honig beträufeln und die Haselnüsse, gerne auch andere, darüber streuen. Fertig ist das Munter- und Glücklichmacher-Frühstück.

 

Frühstück oder Zwischendurch: Ananas-Bananen Shake

Brainfood

Macht munter und steigert die Konzentration. Alles was du brauchst sind ein Mixer, zwei Bananen, 2 EL Limettensaft, 2 EL Haferflocken und ca. 0,3l Ananassaft.

 

Mittag: Penne statt pennen!

Brainfood

Was du für 3-4 Portionen brauchst:

  • Knoblauchzehe
  • Zwiebel
  • 400 g Brokkoli
  • 100 g Ricotta
  • 25 g getrocknete Tomaten
  • 1 Bund Rucola
  • 50 g Parmesan
  • 320g Vollkorn Penne
  • 3 El Olivenöl
  • 2 El Mandelblättchen
  • Salz
  • Pfeffer

Brokkoli gut waschen, klein schneiden und in kochendem Salzwasser drei Minuten blanchieren. Zwiebel, Knoblauch und die getrockneten Tomaten klein schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch, Zwiebel, getr. Tomaten und Mandeln kurz darin erhitzen. Dann den Brokkoli dazu geben und ebenfalls ein paar Minuten mitdünsten. Gekochte Nudeln dazugeben und mit Rucola und Parmesan vermengen.

 

 

Am Abend lernt sich’s leichter: Kichererbsen-Avocado-Salat

Brainfood

Was du brauchst:

  • 1 Grapefruit
  • 3 Teelöffel Honig
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 Esslöffel Sesam (geröstet)
  • 1 Bund Koriander
  • 1 reife Avocado
  • 1 Dose Kichererbsen

Grapefruit schälen und filetieren. Honig mit ein wenig Saft der Grapefruit, Honig, Öl und Sesam als Marinade vermischen. Avocado in Streifen schneiden und mit der Marinade und Koriander vermischen. Jetzt noch Kichererbsen und Grapefruitstückchen dazu, fertig ist das Brainfood!

Wir wünschen dir einen guten Appetit und viel Glück für deine nächste Prüfung. Wenn wir uns schon mit den ernsten Dingen des Lebens befassen, möchten wir dich auch noch auf unseren Artikel Prüfungszeit: Vom Mindestaufwand zum Maximalerfolg aufmerksam machen. Ausgestattet mit diesem Wissen brauchst du in der harten Zeit des Studiums nicht mehr in Panik ausbrechen.