Die Wohnbeihilfe Wien: Finanzielle Unterstützung für Studenten

Die Wohnbeihilfe Wien: Finanzielle Unterstützung für Studenten



Neben der Studienbeihilfe gibt es in der österreichischen Hauptstadt noch eine weitere Möglichkeit, als Studi zu sparen: Die Wohnbeihilfe Wien. Wie du an sie rankommst und was du beachten musst, erfährst du bei uns.

Mit der Wohnbeihilfe sollen grundsätzlich Personen mit geringem Einkommen unterstützt werden – da gehörst du als Studi höchstwahrscheinlich dazu. Um die Förderung zu bekommen, musst du einige Voraussetzungen erfüllen und sie bei deiner zuständigen Wohnbeihilfestelle beantragen.

 

Die Voraussetzungen für die Wohnbeihilfe Wien

1. Haushaltsgröße

Wohnbeihilfe Wien

Hier kommt es darauf an, wie viele Personen mit dir zusammen leben. Auch Wohngemeinschaften können Wohnbeihilfe beantragen, es darf allerdings nur eine Person den Antrag auf Wohnbeihilfe stellen und diese auch beziehen. Voraussetzung dafür ist, dass du die WG als deinen Hauptwohnsitz gemeldet hast.

 

 

2. Haushaltseinkommen

Wohnbeihilfe Wien

Das Haushaltseinkommen setzt sich aus dem Nettoeinkommen aller im Haushalt lebenden Personen zusammen. Die genauen Richtsätze findest du hier. Alle Einkommen müssen mithilfe des Einkommensnachweis nachgewiesen werden können. Ohne Nachweis gibt’s keine Wohnbeihilfe.

Bei WG’s beträgt das Mindesteinkommen für eine Person €844,46. Für zwei Personen ist ein Mindesteinkommen von €1.266,13 vorgesehen, für jede weitere (erwachsene) Person €421,67 und pro Kind €130,30.

 

3. Wohnungsgröße

Wohnbeihilfe Wien

Als angemessene Nutzfläche werden pro Person 50 Quadratmeter angesehen, für 2 Personen 70 Quadratmeter und für jede weitere 15 Quadratmeter. Sollte in deinem Fall diese Größe überschritten werden, wird dein anrechenbarer Wohnungsaufwand dementsprechend gekürzt.

 

 

4. Wohnungsaufwand

Wohnbeihilfe Wien

Bei der Berechnung der Wohnbeihilfe wird dein Wohnungsaufwand ermittelt. Allerdings gibt es einige Beträge, welche nicht bei der Rechnung anerkannt werden, wie die Umsatzsteuer, oder Ausgaben für Strom und Heizung.

Genaue Details findest du hier und auf der Website der Stadt Wien kannst du dir deine Wohnbeihilfe selbst ausrechnen. Informationen zu den österreichweiten Wohnbeihilfen findest du hier.

Obwohl dieser Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert wurde, verstehen sich alle Angaben ohne Gewähr.

Stand der Informationen: Oktober 2018