Finanzielle Unterstützung für Studenten: Die Wohnbeihilfe Linz

Finanzielle Unterstützung für Studenten: Die Wohnbeihilfe Linz



Zum perfekten Studentenleben gehört natürlich auch die erste eigene Wohnung oder das erste eigene WG-Zimmer. Allerdings schlägt deine neue Wohnsituation deinem Sparschwein ordentlich auf den Magen. Mithilfe der Wohnbeihilfe Linz kannst du deinem Konto etwas Gutes tun – wir verraten dir, worauf es bei der finanziellen Unterstützung ankommt. 

 

Wichtige Eckpunkte der Wohnbeihilfe Linz

Wohnbeihilfe Linz

Generell ist die Wohnbeihilfe Linz für all jene Menschen mit niedrigem Einkommen da. Dazu zählen kinderreiche Familien, Alleinverdiener, Pensionisten und natürlich Studenten. In Oberösterreich können sowohl Mieter einer geförderten Wohnung, als auch einer nicht geförderten Wohnung Anspruch auf die  Finanzspritze erheben.

 

Wovon hängt es ab, ob du die Beihilfe bekommst?

Wohnbeihilfe Linz

Die wichtigsten Kennzahlen in Sachen Wohnbeihilfe Linz heißen Haushaltsgrößte (die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen), das Haushaltseinkommen (das Nettoeinkommen aller im Haushalt lebenden Personen) und die angemessene Wohnnutzfläche (max. 45 für die erste Person, max. 15 für jede weitere Person).

 

 

So funktioniert die Wohnbeihilfe Linz

Wohnbeihilfe Linz

Die Höhe der Förderung ergibt sich aus der Differenz von anrechenbarem und zumutbarem Wohnaufwand. Die Obergrenze bei geförderten Wohnungen liegt bei 300 Euro, bei nicht geförderten Wohnungen bei 200 Euro. Für nicht geförderten Wohnungen erhältst du außerdem nur dann Wohnbeihilfe, wenn der Hauptmietzins nicht höher als 7€ pro Quadratmeter ist. Die geförderte Wohnung muss dein Hauptwohnsitz sein und der Wohnungsaufwand für dich unzumutbar sein, um die Unterstützung zu bekommen. Für Eigentumswohnungen, Reihenhäuser oder Eigenheime gibt es in Linz keine Wohnbeihilfe.

 

 

Bei der Beantragung solltest du die Kopien einiger Unterlagen bei dir haben: Einkommensnachweis (von allen im Haushalt lebenden Personen), Staatsbürgerschaftsnachweis (Ablichtung/Kopie des Reisepasses), Wohnungsaufwandsbestätigung und deine Inskriptionsbestätigung.

Das Antragsformular sowie alle Informationen, die du benötigst, inklusive Beispielrechnungen findest du hier. Deiner Wohnbeihilfe sollte jetzt nichts mehr im Weg stehen, wir wünschen dir viel Spaß beim Sparen und Wohnen!

Stand der Informationen: November 2018