Pflanzliches Eiweiß aus Linsen & Co: Volle Power für dein Studium!

Pflanzliches Eiweiß aus Linsen & Co: Volle Power für dein Studium!



Jeder von uns benötigt Eiweiß zum Überleben – dein Studentenkörper ist da keine Ausnahme. Und gerade für Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, ist es wichtig, auf einen gesunden Protein-Haushalt zu achten. Aber nicht nur Fleisch, Eier und Fisch enthalten viel Eiweiß, es gibt auch zahlreiche andere Proteinquellen. Wir stellen dir die besten Lieferanten für pflanzliches Eiweiß vor.

 

Pflanzliches Eiweiß: Die volle Kraft der Natur.

Hülsenfrüchte

Pflanzliches Eiweiß

Erbsen, Linsen und Bohnen sind genau wie alle Hülsenfrüchte wahre Proteinbomben. Sie enthalten pro 100 Gramm zwischen 6g (Erbsen), 9g (Linsen) und 22g  Eiweiß (Kidneybohnen). Auch Soja ist sehr reich an Protein. Aus Hülsenfrüchten lassen sich prima Aufstriche, Pasten oder auch Suppen herstellen.

 

Nüsse

Pflanzliches Eiweiß

Nüsse eignen sich perfekt als Ersatz für tierisches Eiweiß. Walnüsse enthalten 14,5g Eiweiße pro 100g, Cashews sogar 17,5g. Eine Studie amerikanischer Wissenschaftler hat im Juli 2016 ergeben, dass der Ersatz von rotem Fleisch und Eiern durch Nüsse entzündliche Prozesse im Körper deutlich reduziert. Außerdem zeigen alle Nusssorten positive Effekte im Hinblick auf den Fettgehalt im Blut und Diabetes. Dabei handelt es sich allerdings um Beobachtungsstudien, die nicht mit Sicherheit belegen können, dass Nüsse für eine bessere Gesundheit verantwortlich sind.

 

 

Sprossengemüse

Pflanzliches Eiweiß

Egal ob Kresse, Bambussprossen, Sojasprossen, Mungosprossen – Sprossengemüse ist reich an Eiweiß. Viele Sprossen lassen sich in asiatischen Gerichten gut unterbringen, andere schmecken auch ganz einfach als Brotbelag oder Salatzugabe. Kresse kann man übrigens auch prima selbst anpflanzen und zuhause auf der Fensterbank ziehen.

 

Veganes Proteinpulver

Pflanzliches Eiweiß

Proteinpulver wird nicht zwangsweise aus tierischen Proteinen hergestellt, es gibt auch vegane Varianten. Bei diesen Nahrungsergänzungsmitteln wird nur pflanzliches Eiweiß verwendet, gesüßt wird meist mit Stevia. Da der pure Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig ist, empfehlen wir den Proteinshake vor dem Genuss mit frischen Früchten zu mixen. Proteinpulver ist allerdings sehr konzentriert und macht nur zur Unterstützung des Muskelaufbaus in Verbindung mit Training Sinn.

 

 

Getreide

Pflanzliches Eiweiß

Neben den üblichen Getreidesorten wie Weizen, Roggen, Dinkel, Mais etc. sind auch ausgefallenere, sogenannte Pseudo-Getreide wie Amarant mit etwa 14g pro 100g oder Quinoa mit 13g pro 100g reiche Eiweißlieferanten. Quinoa ist außerdem auch glutenfrei, basisch und reich an Nährstoffen.

Pflanzliches Eiweiß zu dir zu nehmen ist also absolut keine Hexerei. Aber nicht nur Proteine liefern wertvolle Power – du willst noch mehr über echte Superfoods wissen? Dann legen wir dir zum Abschluss gerne noch unseren Artikel über Energiebooster für die Prüfungszeit ans Herz.