Die Detox-Lüge: Warum das Entgiften ein reines Marketing-Märchen ist.

Die Detox-Lüge: Warum das Entgiften ein reines Marketing-Märchen ist.



Wer hat Angst vor den unheimlichen, sogenannten Schlacken? Anscheinend ein Großteil der Menschheit. Die Entgiftungsbranche boomt und redet täglich unzähligen Menschen ein, sie müssten die bösen Schlacken schnellstens loswerden. Wir rechnen mit der Detox-Lüge ab, verraten aber auch, warum der Ansatz gar nicht so übel ist. 

 

Die Detox-Lüge als Goldesel

Schlacken existieren nicht.

Detox-Lüge

Früher hieß es Fasten. Dann Entgiften. Und vor ein paar Jahren wurde der, durch teure Nahrungsergänzungsmittel unterstützten, Reinigung des Körpers ein moderner Name verpasst: Detoxing! Die Lösung für alles. Müdigkeit, Stress, schwache Nerven. Und dabei so einfach: Du brauchst bloß eine große Anzahl an teuren Produkten.

Diese übernehmen dann die Arbeit für dich und bekämpfen die bösen Schlacken. Während die Menschen begeistert alles kaufen, auf dessen Verpackung das Wort “Detoxing” gedruckt ist, schütteln Experten den Kopf. Denn der Begriff “Schlacken” existiert in Verbindung mit dem menschlichen Körper nicht einmal. Er kommt aus der Metall-, Kohl- und Ölindustrie und bezeichnet Rückstände, die bei Verbrennungsvorgängen entstehen. Im Bezug auf deinen Körper ist er purer, tut uns leid, Nonsens und eine simple Erfindung der Detox-Lüge.

 

 

Dein Körper besitzt ein eigenes Entgiftungssystem.

Detox-Lüge

Tiefenreinigende Tees. Fußauflagen, die dir über Nacht die Schlacken aus den Poren ziehen. Detoxing-Badesalze. Ratgeber selbsternannter Detoxing-Experten. Der Kreativität sind anscheinend keine Grenzen gesetzt. Der Grund, warum es sich beim Kauf dieser Produkte um herausgeschmissenes Geld handelt, liegt in deinem Körper. Wenn du im Besitz eines gesunden Darms & Nieren bist und außerdem 2-3 Liter Wasser am Tag trinkst, brauchst du das alles nämlich nicht. Der Körper reinigt sich mithilfe dieser Organe täglich selbst.

Hast du schon mal eine Detoxing-Kur gemacht und dich danach besser gefühlt, liegt das vermutlich schlicht und einfach daran, dass du für diese Zeit deine Ernährung umgestellt und deine Wasserzufuhr erhöht hast. Dieser Umstand sorgt natürlich für ein besseres Empfinden und vielleicht sogar einen Gewichtsverlust. Mit den Detoxing-Produkten hat das allerdings nichts zu tun. Du hättest genauso Leitungswasser trinken können.

 

 

Gesunde Ernährung vs. Detoxing.

Detox-Lüge

Wer sich erschöpft, kraft- und antriebslos fühlt, findet in einer Detoxing-Kur allenfalls eine kurzfristige Ernährungsumstellung und den nur allzu bekannten Placebo-Effekt. Möchtest du langfristig etwas an deinem Befinden ändern, solltest du lieber wichtige Faktoren in deinem Leben wie Beruf und Umfeld unter die Lupe nehmen. Detoxing eignet sich höchstens für alle, die zu faul sind, ihr Leben & ihre Ernährung wirklich zu ändern. Es ist und bleibt ein Marketing-Märchen und kann mit einer andauernden gesunden Lebensweise nicht mithalten.

Ein gutes Haar möchten wir an dem Ansatz jedoch lassen: Vielleicht ist es der Anstupser in die richtige Richtung und du entdeckst deine Begeisterung für den Verzicht auf Alkohol, den erhöhten Verzehr von Gemüse oder zuckerfreie Ernährung. Dann lass die überteuerten Produkte aber bitte weg.