Ski Opening in Schladming – Der iamstudent Eventtipp!

Ski Opening in Schladming – Der iamstudent Eventtipp!



Du magst Musik unter freiem Himmel, bist aber gleichzeitig auch sportbegeistert und gehst gern auf die Piste? Perfekt! Dann kannst du den Dezember, also die Zeit, in der das Semester schon Fahrt Richtung Winterferien aufnimmt, im Planai Stadion so richtig abrocken. Wir verraten dir, welche Bands dabei sind und warum du dir dieses Event auf keinen Fall entgehen lassen solltest!

Die vielseitige Region Schladming-Dachstein

Schladming Region

Vielseitige Ski-Region für Einwohner und Touristen: Schladming-Dachstein. Pixabay.com © bogitw (CC0 Creative Commons)

Das einzigartige Event findet Anfang Dezember in Schladming statt. Die Stadtgemeinde in der Steiermark kennst du vielleicht von vorherigen Ausflügen und weißt, dass es dort trotz der beschaulichen Einwohnerzahl von rund 6.500 Personen viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt, etwa das Alte Rathaus, die Grabplatten oder die Schladminger Stadtbefestigung. Zum Winteranfang öffnet sich ein weiteres Tor zu einer neuen musikalischen Dimension: Pünktlich zum 01. Dezember feierst du gemeinsam mit anderen Musik-Begeisterten ein rockiges Event der Extraklasse!

Das sind die kultigen Headliner der Veranstaltung

Hosen Schladming

Die TOTEN HOSEN sind der Headliner des Ski Open Airs in Schladming. Pixabay.com © StockSnap (CC0 Creative Commons)

Niemand Geringeres als die kultigste deutsche Rock-Formation, die TOTEN HOSEN, geben auf dem Ski Opening Event in Schladming Hits wie „Tage wie diese“ oder „Hier kommt Alex“ zum Besten. Vor und nach ihnen sind weitere Top-Acts auf der Bühne. Dazu gehört die ebenfalls sehr bekannte, deutsche Alternative-Rockband „Donots“, die 2001 mit ihrem Hit „Whatever Happened to the 80’s“ ihren Durchbruch feierte. Aus dem süddeutschen Raum kommt die Band „Schmutzki“, die sich dem Indie-Rock verschrieben hat. „Last Band Standing“ komplettiert das rockige Line-Up in Schladming.

Atemberaubendes Bühnendesign im Almhütten-Stil

Die Bühne folgt in diesem Jahr einer besonderen Gestaltungsidee: Sie ist als Almhütte, die zu den Almgebäuden gehört, konzipiert. Die überdimensionale Almhütte mit beeindruckenden Maßen von 50 x 20 Metern garantiert dir ein unvergessliches audiovisuelles Erlebnis, das du auch aus einigen Metern Entfernung entspannt genießen kannst. Ein einzigartiges Sound-Erlebnis garantiert dir die qualitative „State of Art“ Technik, während die unzähligen LED-Hotspots den nächtlichen Himmel in ein tanzendes Lichtermeer verwandeln.

Ticketpreise und Anfahrt zum Event

Wenn du dabei sein möchtest, solltest du schnell Tickets für dich und deine Freunde bestellen. Diese sind im Internet oder als Kombi-Tickets beim Tourismusverband Schladming-Dachstein erhältlich. Diese Packages bieten sich an, falls du gemeinsam mit deinen Freunden auf dem Planai nächtigen möchtest und anschließend das Skigebiet und die Ski-Region Schladming-Dachstein erkunden möchtest. Die Ticketpreise richten sich nach der gewählten Kategorie. Die teuersten „Gold VIP“ Tickets mit großartigen Extras kosten im Vorverkauf 199,90 Euro. Für 99,90 Euro erhältst du hingegen „Panorama Deck“-Tickets oder „Front of Stage“-Tickets. Wenn du „nur“ einen normalen Stehplatz ohne weitere Extras haben möchtest, kaufst du ein Ticket für 79,90 Euro. Mobilitätseingeschränkte Menschen zahlen nur die Hälfte des regulären Preises für einen Stehplatz.

Die Anreise nach Schladming gestaltet sich von allen Teilen Österreichs recht easy: Von Wien benötigst du drei Stunden bis nach Schladming, von Salzburg nur eine und wenn du schon in Liezen bist, fährst du nur 50 Kilometer bis zum Event. Selbst wenn du aus München anreist, erreichst du Schladmings Hausberg nach rund 220 Kilometern. Vom Westen aus gelangst du über die Autobahn München-Salzburg und die weiterführende A10 zum Knotenpunkt Ennstal. Von dort aus sind es noch rund 25 Kilometer über die B 320 bis nach Schladming-Dachstein. Vom Osten aus reist du über die A 23 und über die A2 und die S6 zum Knotenpunkt St. Michael an. Von dort aus gelangst du nach Liezen und über die Ennstaler Bundesstraße bis nach Schladming-Dachstein. So steht dem großen Event nichts mehr im Weg! Unser Sparipp für die Anreise: Organisier am besten mit Freunden eine Fahrgemeinschaft oder hör dich auf Mitfahrbörsen um!