Gratis Internet in Wien: So kommst du fast überall zu kostenlosem WLAN!

Gratis Internet in Wien: So kommst du fast überall zu kostenlosem WLAN!



Du bist gerade in der heißen Lernphase für deine abschließenden Prüfungen und willst noch schnell ein paar Fakten online nachlesen? Damit dir beim Lernen nicht der Saft und das dringend benötigte WLAN ausgeht, haben wir die besten Möglichkeiten für gratis Access Points in Wien für dich ausfindig gemacht. Dank ihnen surfst du mit voller Power und kommst leicht(er) an die fehlenden Infos!

 

Wi-Free von MyUPC

Gratis Access Points in Wien

Das unlimitierte Internet Wi-Free von UPC bietet wien- und österreichweit das größte WLAN-Netz. Damit sparst du bei einer sicheren, stabilen Verbindung dein heiliges Datenvolumen. Es ist nach einmaliger Registrierung neben Österreich sogar in den folgenden Ländern immer verfügbar: In Holland läuft My UPC unter dem Namen Ziggo und Irland mit Horizon Wi-Free. In Ungarn, Polen, Tschechien, Rumänien, Schweiz und Rumänien ist das WLAN, wie in Österreich, ebenfalls unter dem Namen Wi-Free bekannt. Wenn du demzufolge UPC-Internetkunde bist, funktioniert dies in drei einfachen Schritten:

  • Passwort erstellen: My UPC > Wi-Free >  Passwort setzen
  • Homespot finden: Angezeigten Wi-Free Homespot in der Nähe suchen
  • Gerät verbinden: Smartphone, Tablet oder Laptop mit dem Wi-Free-Netzwerk connecten

Damit steht dem Genuss deines Access Points nichts mehr im Wege.

 

 

Surfe EU-weit mit eduroam kostenlos!

Gratis Access Points in Wien

Hast du gewusst, dass du mit der eduroam der verschiedenen Universitäten in Wien nicht nur an der jeweiligen Uni, sondern genauso international sicher surfen kannst? Damit bietet das eduroam allen Universitätsangehörigen in den Hörsälen, Bibliotheken und anderen Bereichen ihren Zugang zum Internet an. Dies ist übrigens einer der Gründe, warum das Juridicum zu den Lernparadiesen Wiens zählt. Du hast hier im Gegensatz zu vielen anderen öffentlichen Einrichtungen oder Gastronomiebetrieben kein vorgegebenes Zeitlimit. Du bist erst dann ausgeloggt, wenn du das auch manuell bestätigst. Es funktioniert somit überall, sofern du nicht zu weit von einem Access Point entfernt bist.

 

Einer der gratis Access Points in Wien schlechthin: Das stadteigene WLAN

Gratis Access Points in Wien

Die gratis Access Points in Wien sorgen auf vielen öffentlichen Plätzen für einen freien Zugang ins Internet! Dabei kannst du ganz easy mit dem Smartphone, Tablet oder deinem Laptop an über 400 Standorten das kostenlose WLAN der Stadt Wien nutzen. Somit kannst du nicht nur deine Lieblingssuchmaschine ausquetschen, sondern auch Wissenswertes über deinen aktuellen Standort, Veranstaltungen sowie Informationen zu deinem Bezirk abrufen. Erkennen kannst du ein solches Netzwerk immer an der Namensendung .gv.

 

Alles WLAN oder was? So richtest du einen HotSpot für deinen Laptop am Smartphone ein.

Gratis Access Points in Wien

Hast du gewusst, dass du dir mit deinem eigenen Smartphone ebenfalls einen Access Point einrichten kannst? Diese Möglichkeit eignet sich für ein rasches Abrufen der notwendigen Infos – allerdings solltest du nicht zu oft davon Gebrauch machen! Schließlich nutzt die Methode dein eigenes Datenvolumen und die Berechnung über deinen Handyvertrag.

Mit einem HotSpot kannst du dir nicht nur einen Access Point in Wien schaffen, sondern ebenfalls seit Juni 2017 EU-weit das Internet deines Smartphones nutzen. Leider bietet diese Möglichkeit nicht jeder österreichische Tarifanbieter an und es ist schlau, sich bei diesem zu informieren. Solltest du zu den glücklichen Studenten gehören, bei denen die Errichtung eines HotSpots möglich ist, kannst du dir diesen folgendermaßen erstellen:

 

Betriebssystem: Android (für Huawei, Samsung, Sony, etc.)

Gratis Access Points in Wien

Bei dem Android-Betriebssystem kommst du über drei Möglichkeiten zu einem Netzwerk für dein Tablet oder deinen Laptop:

  • Kabel via USB-Tethering
  • Bluetooth-Tethering
  • mobiler WLAN-Hotspot

Für die Kabel-Verbindung fusioniere beispielsweise dein Samsung-Handy (aber auch andere Android-Geräte) mit dem Laptop und wähle dabei über das Menü des Smartphones die Einstellungen > Drahtlos und Netzwerke > Tethering und mobiler Hotspot > Tethering. Für die kabellose Variante Bluetooth und dem mobilen WLAN-Spot reicht es, die jeweilige Einstellung Bluetooth-Tethering bzw. mobiler WLAN-Hotspot zu wählen. Bei letzterem musst du beim ersten Mal Aktivieren lediglich den mobilen WLAN-Hotspot mit einem Namen und Passwort versehen.

 

 

Betriebssystem: iOS (für iPhone)

Gratis Access Points in Wien

Ähnlich wie bei Android, funktioniert das iOS-Betriebssystem ebenfalls über:

  • Kabel
  • mobiler WLAN-Hotspot
  • Bluetooth-Tethering

Ist dein iPhone mit dem Laptop über ein Kabel als auch kabellos verbunden, musst du den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen: Dazu wähle am Smartphone im Menü die Einstellungen > Mobile Netzwerke bzw. Mobiles Netz > Persönlicher Hotspot. Das Internet verbindet sich automatisch. Beim ersten Einrichten deines persönlichen Hotspots musst du zu Beginn bestätigen, dass du dein Smartphone kabellos über das WLAN bzw. Bluetooth verbinden möchtest. Sollte dein iPhone schon mit dem Betriebssystem iOS 7 laufen, siehst du zusätzlich, wie lange du schon mit deinem Hotspot verbunden bist.

Heißer Tipp: Schütze deinen WLAN-Hotspot unbedingt mit einem Passwort, damit wirklich nur du darauf Zugriff hast. Immerhin wird die Verbindung über deinen Handytarif verrechnet bzw. das dafür verbrauchte Datenvolumen abgezogen. Vergiss nicht, den Hotspot nach jeder Sitzung wieder zu beenden!

 

Du bist nun erfolgreich an die Information gekommen, wo sich überall gratis Access Points in Wien befinden. Gleichzeitig hast aber noch so viel zu pauken, dass du gar nicht mehr weißt, wo dir der Kopf steht? Fürchte dich nicht: Wir haben die besten Tipps für den maximalen Erfolg mit minimalem Aufwand und die dafür notwendigen Energiebooster in der Prüfungszeit für dich gesammelt!