5 Festival-Hacks: Tagelang feiern und trotzdem fesch ausschauen!

5 Festival-Hacks: Tagelang feiern und trotzdem fesch ausschauen!



Früher hat die Festival-Saison vor allem eines bedeutet: Nach Bier riechende Menschenmassen, die während ihres gesamten Aufenthalts keine Dusche von innen gesehen haben. Hygiene war ein Tabu-Thema, wer sich die Haare regelmäßig gebürstet hat, wurde als “feiner Lackel” abgestempelt. Zum Glück geht der Trend weg vom Neandertaler und hin zum gepflegten Feiern. Wir beweisen mit unseren Festival-Hacks, dass du auch am Nova Rock & Co. fesch und frisch aussehen kannst! 

 

Unsere Festival-Hacks: Von Pfui zu Hui!

Dank Vaseline verziehst du keine Miene.

Vielen ist es egal, uns ist es wichtig: Wir wollen auch am späten Nachmittag noch gut riechen und greifen deshalb zu den altbewährten Vaselinen. Warum? Es verlängert den Duft deines Parfums. Einfach vor dem Sprühen ein bisschen Vaseline auf die betroffene Stelle schmieren und schon springst du gut riechend durch den Tag. Am besten hält sich der Duft übrigens am Ellbogen und im Nacken.

 

Ein Königreich für eine Kappe.

Egal ob Männlein oder Weiblein: Eine Kappe ist das Must-Have der Festival-Saison. Sie versteckt deine zerzauste Mähne, schützt dich vor einem Sonnenstich und sieht obendrein noch richtig gut aus. Aber pass gut auf sie auf! Uns wurde nicht nur einmal fast eine Kappe direkt vom Kopf gemopst!

 

 

Mit Trockenshampoo hast du auch am dritten Tag die Haare schön.

Auch wenn die meisten Festivals mittlerweile – zum Glück – über großzügige Sanitäranlagen verfügen: Manchmal möchtest du dir deine Haare einfach nicht täglich waschen. Ist auch unnötig, nach ein paar Minuten hat sich vermutlich schon die nächste Bierdusche darüber ergossen. Wasch sie dir lieber einmal vor dem Party-Marathon und greif vor Ort zu Trockenshampoo. Am besten wirkt es, wenn du es über Nacht einziehen lässt und am nächsten Morgen – äh Mittag – ausbürstest.

 

Bitte hab keinen halben Bipa im Gesicht.

Wir alle kennen die Bilder diverser Promis, die zugekleistert aber “total natürlich” auf Events wie dem Coachella-Festival abtanzen. Blöd nur, dass dir im realen Leben das Make-Up unter strahlendem Sonnenschein schneller wegläuft, also du “Kim Kardashian” sagen kannst. Also bleib bei den Basics. Ein bisschen Sonnencreme, Wimperntusche und Concealer reichen völlig. Weiterer Vorteil: Dein Zeltnachbar denkt am nächsten Morgen nicht, er würde von einem torkelnden Waschbär überfallen werden.

 

 

Die Behaarung bleibt daheim.

Bevor wir uns jetzt auf das nächste Frauen-Klischee stürzen, müssen wir uns selbst ermahnen. Schließlich legen mittlerweile auch immer mehr Herren der Schöpfung wert auf eine glatte Brust, Achseln & Co. Also gilt dieser Tipp natürlich für beide Geschlechter: Ein Tag vor dem Festival wird am besten einmal epiliert. Ja das tut weh, ist aber durchaus sinnvoll. Und warum einen Tag davor schon? Damit sich deine Haut beruhigen kann und die roten Pünktchen eine Nacht Zeit haben zu verschwinden.

 

So weit, so gut. Mit diesen Festival-Hacks bist du bestens gewappnet. Jetzt geht es ans Packen & deshalb möchten wir dir zum Abschluss noch unsere Festival Checkliste ans Herz legen. Wir können dich nun mit bestem Gewissen in die Festival-Saison entlassen und wünschen dir eine unvergessliche Zeit!