Top5: So wird dein Schnappschuss perfekt!

Top5: So wird dein Schnappschuss perfekt!



Smartphones, Digicams, Spiegelreflex, Tablet – jeder von uns besitzt mindestens eines dieser Geräte. Und wenn du geistig nicht komplett in einem anderen Zeitalter lebst, ist dir vermutlich auch schon dieser kleine Kreis auf der Rückseite deiner Technik-Gadgets aufgefallen: Genau, deine Kamera. Wir zeigen dir, wie dein nächster Schnappschuss das nächste Level erreicht. 

Du bist eine echte Selfie-Queen oder fotografierst einfach für dein Leben gerne die Natur, Tiere oder hältst die letzten Alkoholeskapaden fest? Wir möchten dir keinesfalls schlechte Fotos unterstellen, haben allerdings ein paar kleine Kniffe für dich, die die Qualität deiner Fotos in jedem Fall steigern können. Falls du dich noch im Fotografen-Anfängerstadium befindest, empfehlen wir dir Motive, die sich nicht bewegen oder weglaufen können – wie die besten Burger Wiens!

 

Linienhilfe

Schnappschuss

Du bist dir ganz sicher – dieser Schnappschuss wird dein nächster Bildschirmhintergrund. Auf den PC übertragen und geöffnet sieht dein Foto plötzlich nicht mehr so berauschend aus, wie im Augenblick des Geschehens. Das Problem: Ungerade Linien. Für unser Auge erscheint es angenehm, wenn sich die Objekte am Foto an gerade Linien orientieren. Um diesen kleinen Fehltritt in Zukunft zu vermeiden, kannst du das Gitternetz deiner Kamera aktivieren. Die Funktion besitzen heutzutage auch fast alle Smartphones. Ist das Malheur schon passiert, hilft dir eine Option in Photoshop: Einfach “neue Hilfslinien” ziehen, dein Bild ausrichten & skalieren.

 

Probiers mal Monochrom

Schnappschuss

Du möchtest deinem Foto mehr Ausdruck und eine leichten Touch Melancholie verleihen? Dann empfehlen wir dir für deinen nächsten Schnappschuss die Monochrom-Einstellung deiner Kamera. Schwarz-weisse Foto wirken hochwertig, edel und versetzen uns gefühlt in eine andere Zeit. Im Falle einer Nachbearbeitung solltest du unbedingt auf den Kontrast der Farben achten, bevor du es in “monochrom” umwandelst. Sonst wirkt es kraftlos. Als sichere Variante in Photoshop hat sich folgende bewährt: Menüpunkt “Bild” -> “Korrektur” -> “Tonwertkorrektur”. Der kleine schwarze Pfeil an der unteren Leiste sollte zum Anfang der Kurze gesetzt und der kleine weiße zum Ende der Kurze platziert werden. Danach kannst du dein Bild ganz einfach in den S/W-Modus umwandeln.

 

 

Es werde Licht

Schnappschuss

Gleißendes Sonnenlicht ist das Todesurteil für einen stimmungsvollen Schnappschuss. Genauso wie Dunkelheit. Hier zählt: Finde die goldene Mitte. Besonders gut für deinen Foto-Rundgang eignen sich die frühen Morgenstunden und das Zeitfenster rund um den Sonnenuntergang.

 

Goldener Schnitt & Goldene Spirale

Schnappschuss

Kommen wir zu zwei essentiellen Hilfsmitteln bei der Fotografie. Der goldene Schnitt bezieht sich auf eine Streckenaufteilung von 1/3 zu 2/3. Das bedeutet, dass z.B. ein Drittel deines Fotos einen ruhigen Bereich darstellt und die Spannung in den restlichen zwei Dritteln deines Fotos besteht. Die goldene Spirale ist eine Orientierungshilfe, welche du dir downloaden kannst und über deine Fotos legen kannst, um sie zu überprüfen. Diese beiden Tools gehen allerdings schon etwas in die Tiefe. Falls du eine genau Beschreibung haben möchtest, kannst du hier nachlesen.

 

 

Manchmal muss ein Profi ran

Schnappschuss

Hast du unseren Artikel aufmerksam gelesen und die Tipps vielleicht sogar schon ausprobiert, verfügst du jetzt sicherlich schon über mehr Foto-Skills als viele Selfie-Stick-Benutzer. Aber gerade wenn es um Fotos von dir selbst, deiner Familie etc. geht, darf auch gerne mal ein Profi ran. Er weiß, wie er dich und deine Liebsten perfekt in Szene setzt. Außerdem ist es eine ganz neue Erfahrung, mal auf der anderen Seite des Objektivs zu stehen.

Wir wünschen dir viel Spaß mit unseren Tipps und wünschen dir viele schöne Fotos!