FH des BFI Wien: Masterstudiengang Quantitative Asset and Risk Management

FH des BFI Wien: Masterstudiengang Quantitative Asset and Risk Management



Bereits seit über 20 Jahren ist die FH des BFI Wien, Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance, eine verlässliche Bildungsinstitution im Bereich wirtschaftswissenschaftlicher Studien mit europäischer Ausrichtung. Hier denkt man heute schon an morgen. Und zwar innerhalb der gesamten Fachhochschule. Wir möchten dir in diesem Artikel aber einen ganz bestimmten Studiengang vorstellen – nämlich den englischsprachigen Master Quantitative Asset and Risk Management.

 

Die FH des BFI Wien: Praxisorientiert, innovativ, weltoffen.

Quantitative Asset and Risk Management

Bevor wir uns voll und ganz dem Masterstudium Quantitative Asset and Risk Management widmen, möchten wir auf unseren allgemeinen Beitrag Kompaktwissen: Studieren an der FH des BFI Wien hinweisen. Hier erfährst du Grundlegendes über die Fachhochschule und das vielfältige Studienangebot, welches dich dort erwartet.

Weitere Informationen zu den Studiengängen sowie eine Beratung durch das Admission Office an der Fachhochschule bekommst du zudem im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Informationsveranstaltungen an der FH des BFI Wien. Vormerken könntest du dir zum Beispiel bereits den 16. Jänner 2020, an dem die FH alle Interessierten zu einem Info-Abend einlädt.

 

Quantitative Asset and Risk Management: Mit ARIMA zum Masterabschluss.

Quantitative Asset and Risk Management

Nun aber voller Fokus auf ARIMA (Quantitative Asset and Risk Management) – das hochqualitative Masterprogramm an der FH des BFI Wien, das sich an alle Zahlenkenner da draußen richtet! Wer eine besondere Affinität zu Finanzen, Mathematik und Statistik pflegt, ist in diesem Studiengang genau richtig. Das Masterprogramm bietet dir nämlich nicht nur ein umfassendes Know How im Bereich Asset- und Risikomanagement, sondern auch jede Menge Praxisbezug. Zudem ist das Studium international ausgerichtet, was dir wiederum dabei hilft, eine erfolgreiche Karriere im Finanz- und Versicherungssektor zu starten. Der internationale Fokus vom ARIMA spiegelt sich darüber hinaus auch in der Tatsache wider, dass es sich hierbei um ein englischsprachiges Studienangebot handelt.

Zudem bietet das Masterprogramm lang- und kurzfristige Mobilitätsangebote. Im vierten Semester etwa erwartet alle Studierende der zweiwöchige Kurs “Applied Research in Asset and Risk Management – Advanced Topics in Asset Management”, der in Kooperation mit einem Industriepartner stattfindet. Innerhalb internationaler Gruppen werden hier Theorien interkulturellen Managements untersucht und in die Praxis umgesetzt.

Absolventen des Quantitative Asset and Risk Management-Studiengangs haben außerdem die Chance auf ein Double Degree – vergeben von der FH des BFI Wien sowie einer der internationalen Partneruniversitäten der Hochschule. Voraussetzung dafür ist ein Aufenthalt an einer der Partnerunis (mind. ein Semester) sowie die positive Absolvierung der erforderlichen Prüfungen an der Gastuni.

Zu den Partneruniversitäten der FH des BFI Wien zählen: Università di Bologna (Italien), Uniwersytet Ekonomiczny w Katowicach (Polen) und Universitatea Alexandru Ioan Cuza din Iași (Rumänien). Mit ebenjenen Unis pflegt die Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance übrigens auch Doktoratskooperationen.

 

Mit Auszeichnung abgeschlossen.

Quantitative Asset and Risk Management

Wer bereits mit einem oder beiden Beinen im Berufsleben steht, sich die Chance auf den spannenden Studiengang aber dennoch nicht entgehen lassen will, ist mit einem Besuch an der FH des BFI Wien ebenfalls gut beraten. Denn auch ein berufsbegleitendes Studium mit angepassten Lehrveranstaltungszeiten ist hier möglich. Etwa zwei Drittel der FH-Studierenden nutzen diese Möglichkeit bereits. So lassen sich Beruf und Studium perfekt miteinander kombinieren und in Einklang bringen.

Und wer weiß, vielleicht wird deine Masterarbeit zum Abschluss des Studiengangs Quantitative Asset and Risk Management ja sogar ausgezeichnet. Das ist gar nicht so abwegig, schließlich wurden bereits viele Studierende der FH des BFI Wien für ihre Abschlussarbeiten prämiert – beispielsweise mit dem CFA Austria Prize, der Best Masters Würdigung von Springer oder mit dem Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

Absolventen des Masterstudiengangs Quantitative Asset and Risk Management dürfen sich darüber hinaus über die internationale Auszeichnung SAS Joint Certificate freuen. Das SAS Joint Certificate Programm ist darauf ausgelegt, Studierende adäquat auf die Arbeit in einem datenreichen Geschäftsumfeld vorzubereiten. ARIMA ist damit das einzige Programm in Österreich bzw. die FH des BFI Wien eine von nur zwei Universitäten, die diese Qualifikation im deutschsprachigen Raum überhaupt anbieten. Voraussetzung dafür ist der Einsatz der SAS Software im ARIMA Unterricht.

 

Die Führungskräfte der Zukunft.

Quantitative Asset and Risk Management

Mit einem Master in Quantitative Asset and Risk Management stehen dir diverse Berufsfelder zur Auswahl, die mit erfolgsversprechenden Karrierechancen winken. Dazu zählen folgende Tätigkeitsbereiche: Asset Management, Risikomanagement, Private Banking und Family Office, Asset Liability Management sowie Compliance und Regulatory Reporting.

Die FH des BFI Wien punktet aber nicht nur mit der fundierten Aus- und Weiterbildung, sondern auch mit zukunftsorientierter Forschung, die an der Fachhochschule laufend und in Form von diversen erfolgreichen Forschungsprojekten vorangetrieben wird.

Wer als Absolvent des Studiengangs Quantitative Asset and Risk Management zudem das PRM (Professional Risk Manager) Industriezertifikat der gemeinnützigen Berufsvereinigung PRMIA (Professional Risk Managers’ International Association) erhält, hat wiederum einige Vorteile bei der Akkreditierung bzw. ist von Exam I und II im Zuge der PRMIA Ausbildung befreit, wobei insgesamt vier Examen bestanden werden müssen. Mehr dazu findest du hier.

Last but not least wollen wir dir nicht vorenthalten, dass die FH des BFI Wien sich zudem diverse Auszeichnungen für ihr innovatives Studienangebot verdient hat. Das EU-Projekt INTQUANT: Creating an International Semester for Master Programmes in Quantitative Finance (2015-2017) etwa zählt zu den drei besten Internationalisierungs-Projekten im Rahmen des Ars Docendi-Wettbewerbs und wurde für den Erasmus+ Award 2018 Bildung durch eine internationale Fachjury nominiert.

Das war unser Überblick zum Masterstudiengang Quantitative Asset and Risk Management an der FH des BFI Wien. Für weitere Informationen kannst du dich natürlich jederzeit direkt an die Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance wenden oder einfach mal in das nachfolgende Video reinschauen, in dem du aus erster Hand noch mehr über den spannenden Studiengang erfährst. Oder aber du schaust an dem bereits erwähnten Info-Abend am 16. Jänner 2020 (16.00 – 19.00 Uhr) in der FH des BFI Wien (Wohlmutstraße 22, 1020 Wien) vorbei!