Universität Graz - 158 Bewertungen zum Studium

  •  (158)

Sortierung: Relevanz | Datum  

Zu viel theoretischer Input und zu wenig Praxis im Studium. Ich habe mir persönlich vom Studium sehr wenig mitgenommen.
Es war schwer aber endlich hatte ich mehr Zeit.
Ich hatte SS 2020 mehrere Kurse via Zoom die ganz gut gelaufen sind.
Ich bin sehr zufrieden und man wird sowohl von der Studienvertretung, als auch den Studienkollegen und den meisten Professoren sehr unterstützt! Zu Beginn sollte man die Orientierungsveranstaltungen besuchen um einen guten Überblick zu bekommen.
Viel zu lange Wartezeiten. Selbst wenn man schneller studiert muss man viel zu lange auf einen Laborplatz warten (im Durchschnitt studieren die meisten 11-12 Semester für den Bachelor). Organisation während COVID19 war schrecklich. Prüfungen werden verschoben und man bekommt bei vielen LV's keine zusätzlichen Unterlagen außer den Folien, die man sonst auch hat. Das ganze Studium ist darauf ausgelegt, dass so viele Studenten wie möglich aussortiert werden. Wenn man nicht unbedingt in die Apotheke möchte (was nur mit Master geht), dann würde ich jedes andere Studium empfehlen, mit dem man in die Industrie oder ins Labor danach kann.
Zweites Semester ist durch Covid-19 ziemlich in die länge gezogen worden, da viele Dozenten lange gebraucht haben von der Präsenzlehre in das Distance-Learning umzustellen.
Es werden meist viele Themen angesprochen, jedoch nur sehr kurz, sodass kaum Inhalt weitergegeben wird. Es herrscht zum Teil viel Chaos und Organisation bei der Universität vor, da Lehramt "anders" gehandhabt und oft nicht als vollwertig angesehen wird. In vielen LVs fehlt oft ein Praxisbezug, den man sich eigenständig ausarbeiten muss. Es wird immer von Inklusion und Heterogenität gesprochen, wenn Methoden oder derartige Sachen vorgestellt werden, wird von einer homogenen Klasse gesprochen, da es für die Professoren so leichter ist etwas zu erklären.
Selbstständigkeit
Durchwegs positive, ich wusste bei Studienbeginn nicht genau, was auf mich zukam, aber ich bin mehr als zufrieden, mich für dieses Studium entschieden zu haben. Das Lehrpersonal ist sehr engagiert.
Das Studium ist gut aufgebaut und macht besonders in der Präsenslehre viel Spaß. Leider geben sich einige Vortragende mit dem Distant learning nicht besonders viel Mühe :(
Es ist sehr viel Aufwand, man bekommt in jeder Einheit ein großes Pensum an Hausaufgaben und man hat durch fast ausschließlich Präsentlehre mit Anwesenheitspflicht wenig Flexibilität im Alltag. Arbeiten daneben verzögert meistens den Studienfortschritt. Es wird sehr streng beurteilt und leider fehlt es von Seiten der Lehrpersonen oft an Motivation für die Studierenden. Die Inhalte sind aber sehr spannend, vorausgesetzt man liebt Sprachen und hält dem permanenten Leistungsdruck stand.
Am Institut für Translationswissenschaften herrscht eine super Atmosphäre. Meine Zeit dort habe ich stehts genossen. Alle Dozenten sind sehr nett und immer hilfsbereit.
Viele praktische Sachen gelernt, meine Interessen verbreitet.
Teilweise sehr bemühte Dozenten, auch während der schwierigen Zeit, manche haben es sich die Zeit während Distanc Learning leicht gemacht. Sehr umfangreich und praxisnah
Gute Erfahrungen mit freundlichen Professoren, die die Inhalte gut auf Moodle zur Verfügung stellten und schnell auf Emails antworten
Eigentlich sehr viele gute! Ich interessiere mich sehr dafür, jedoch könnte man den Unterricht flexibler und aufregender gestalten.
Die Vielfältigkeit der Psychologie und ihrer Anwendbarkeit in der Praxis.
Sehr interessant und gut eingeteilt
Es ist recht zäh.
sehr gute erfahrungen, habe viel dazu gelernt, das praktikum war sehr hilfreich praxiserfahrungen zu sammeln und mich in dem zu festigen, was ich wirklich machen möchte
Aufgrund von Corona gab es in meinem Studiengang im zweiten Semester nur sehr wenige Bemühungen Distance Learning so angenehm und interessant zu gestalten, wie möglich. Es gab weder Online VOs noch online Konferenzen. Wir mussten uns den Stoff aus dem Skript selbst beibringen.
Ich habe mich durch dieses Studium sehr stark weiter entwickelt! Es hat mir schon immer Spaß gemacht, doch teilweise haben ich und meine Kollegen uns schon sehr nach der Sinnhaftigkeit gewisser stofflicher Inhalte gefragt.
sehr gute, mehr praxis wäre aber erwünscht
Mehr Chemie als erwartet:(!
eigentlich nur positive Erfahrungen; dieses Semester war etwas komplizierter aufgrund der Situation;

Verteilung der Bewertungen

5 Sterne
15.189873417722% aller Bewertungen
24
4 Sterne
55.063291139241% aller Bewertungen
87
3 Sterne
22.784810126582% aller Bewertungen
36
2 Sterne
6.3291139240506% aller Bewertungen
10
1 Stern
0.63291139240506% aller Bewertungen
1

Weiterempfehlungsrate

91% der Studierenden empfehlen Universität Graz weiter.

91% Weiterempfehlungsrate
91%

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  3,94
Dozenten
  •  3,62
Lehrveranstaltungen
  •  3,59
Ausstattung
  •  3,25
Organisation
  •  3,30
Bibliothek
  •  4,03
Digitales/Distance Learning
  •  3,10
Gesamtbewertung
  •  3,78