Erfahrungsbericht zum Technische Universität Graz Studium: 2/5

  •  (138)

Biomedical Engineering

Studium ist schwer und mathematisch. Aufwand vergleichbar mit Elektrotechnik oder Information and Computer Engineering. Die Medizinfächer sind nur als Überblick, Kerngebiete sind Mathe, Info, Elektronik, Physik. Interdisziplinarität macht das Studium schwer und die Jobaussichten sind Scheiße. Durchschnittsstudiendauer 4+ Jahre. Als AHS Maturant ohne Technikvorkenntnisse tappt man in die Falle dieses Studium Vielversprechend anzugehen. HTLer machen eher einen Bogen um dieses Studium. Mitten im Bachelor checkt man, dass das Studium nur Theoretisch ist ohne Praxisbezug. Die Jobaussichten sind daher nicht so rosig wie es vermarktet wurde. Nach dem Bachelor kann man nichts (im gegensatz zu allen anderen TU Bachelor), ein Master ist pflicht weil hier erst der Praxisbezug beigebracht wird. Nur empfehlenswert für Leute, die sich der Jobaussichten bewusst sind oder in die Forschung gehen möchten (Also Quasi als würde man Physik studieren).

Zu allen Erfahrungsberichten Jetzt bewerten

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •   1,00
Dozenten
  •   4,00
Lehrveranstaltungen
  •   1,00
Ausstattung
  •   5,00
Organisation
  •   5,00
Bibliothek
  •   5,00
Digitales/Distance Learning
  •   5,00
Gesamtbewertung
  •   2,00