Erfahrungsbericht zum Pädagogische Hochschule Wien Studium: 3/5

  •  (34)

Bachelorstudium Primarstufe (Bachelor of Education – BEd)

Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Hochschule etwas unorganisiert ist, was diverse Dinge betrifft, jedoch sind die Dozenten sehr entgegenkommend, verständnisvoll und suchen immer nach einer passenden Lösung. Es gibt einzelne LV’s, due für mich persönlich eher Fehl am Platz bzw. überflüssig sind, das würde wahrscheinlich ein/e Kollege/Kollegin widerrum anders sehen. Das Distance-Learning war für mich schwierig, weil ich das Hochschulgebäude brauche, um besser zu lernen. In meiner häuslichen Umgebung lasse ich mich sehr leicht ablenken. Für manche LV’s war das digitale Lernen sehr praktisch, aber gerade für Coaching und das Schulpraktikum war es äußerst ungünstig. Ich habe die „reale“ Erfahrung in diesem Semester sehr vermisst, ich hoffe, nächstes Semester geht‘s wieder halbwegs normal los. Ich hätte mich ein Jahr bevor ich angefangen habe, nicht in diesem Studiengang gesehen - ich wurde tatsächlich von meiner Umgebung und bisherigen Arbeit mit Kindern inspiriert 😉 Es war die beste Entscheidung, hier zum Studieren anzufangen, ich möchte die Zeit, die ich hier bisher vebracht habe nicht missen!

Zu allen Erfahrungsberichten Jetzt bewerten

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  4,00
Dozenten
  •  4,00
Lehrveranstaltungen
  •  4,00
Ausstattung
  •  4,00
Organisation
  •  3,00
Bibliothek
  •  5,00
Digitales/Distance Learning
  •  4,00
Gesamtbewertung
  •  3,00