Erfahrungsbericht zum Medizinische Universität Wien Studium: 3/5

  •  4,0

  •  3,0
Humanmedizin

Gute Studieninhalte, jedoch zu starker Fokus auf Anatomie (3 Semester lang), es wäre wohl auch ausreichend und zeiteffizienter an fertig präparierten Körperspenden zu lernen anstatt alles selbst sezieren zu müssen. mehr klinische falldiskussionen wären notwendig, bessere überprüfung der lehrinhalte anstatt der großen SIPs wo es nur auf stumpfes altfragen auswendig lernen ankommt. einhalten der lernziele im logbuch im 5 . Jahr, anstatt das bloße unterschreiben dieser obwohl nicht gelehrt/nicht praktiziert wurde, besseres überprüfen der lehrkrankenhäuser, ob diese sich an ausbildungsverträge halten oder studierende ständig wegschicken und abwimmeln. mehr orte zum lernen. studentenlesesaal wurde zur coronateststelle für das akh umfunktioniert, ohne ersatz. genereller mangel an lernorten und aufenthaltsbereiche für studierende, schon vor der pandemie ein problem. wird vermutlich durch derzeitigen ausbau und umbau der MUW besser.

Zu allen Erfahrungsberichten Jetzt bewerten

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  5,0
Dozenten
  •  3,0
Lehrveranstaltungen
  •  2,0
Ausstattung
  •  2,0
Organisation
  •  2,0
Bibliothek
  •  4,0
Digitales/Distance Learning
  •  5,0
Gesamtbewertung
  •  3,0