Erfahrungsbericht zum Medizinische Universität Wien Studium: 3/5

  •  4,0

  •  3,0
Humanmedizin

Der Fokus im Studium ist viel zu sehr auf die Theorie beschränkt. Wir werden kaum unterrichtet, wie wir unser theoretisches Wissen klinisch anwenden können (z.B. welche Untersuchungen in welcher spezifischen Situation, welche Medikamente etc.). Außerdem lernen wir das Management von Notfallsituationen im Allgemeinen nicht. Wir werden verpflichtet in unseren Sommerferien unbezahlte Praktika zu machen. Darüber hinaus war es vollkommen unverständlich, wie es möglich sein kann, dass (auch wenn eine Pandemie herrscht) unser Reanimationskurs nur online stattgefunden hat. Positiv herausheben möchte ich den Sezierkurs - unsere anatomisches Wissen ist wirklich sehr gut gefördert worden. Das Verhältnis von ECTs und Arbeitsaufwand ist nicht gegeben (z.B. zirka 3 ECTs für den Sezierkurs, für den man sich sehr intensiv vorbereiten muss)

Zu allen Erfahrungsberichten Jetzt bewerten

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  4,0
Dozenten
  •  3,0
Lehrveranstaltungen
  •  3,0
Ausstattung
  •  1,0
Organisation
  •  2,0
Bibliothek
  •  1,0
Digitales/Distance Learning
  •  2,0
Gesamtbewertung
  •  3,0