Medizinische Universität Wien - 71 Bewertungen zum Studium

  •  4,0

Sortierung: Relevanz | Datum  

Gute Studieninhalte, jedoch zu starker Fokus auf Anatomie (3 Semester lang), es wäre wohl auch ausreichend und zeiteffizienter an fertig präparierten Körperspenden zu lernen anstatt alles selbst sezieren zu müssen. mehr klinische falldiskussionen wären notwendig, bessere überprüfung der lehrinhalte anstatt der großen SIPs wo es nur auf stumpfes altfragen auswendig lernen ankommt. einhalten der lernziele im logbuch im 5 . Jahr, anstatt das bloße unterschreiben dieser obwohl nicht gelehrt/nicht praktiziert wurde, besseres überprüfen der lehrkrankenhäuser, ob diese sich an ausbildungsverträge halten oder studierende ständig wegschicken und abwimmeln. mehr orte zum lernen. studentenlesesaal wurde zur coronateststelle für das akh umfunktioniert, ohne ersatz. genereller mangel an lernorten und aufenthaltsbereiche für studierende, schon vor der pandemie ein problem. wird vermutlich durch derzeitigen ausbau und umbau der MUW besser.
Der Fokus im Studium ist viel zu sehr auf die Theorie beschränkt. Wir werden kaum unterrichtet, wie wir unser theoretisches Wissen klinisch anwenden können (z.B. welche Untersuchungen in welcher spezifischen Situation, welche Medikamente etc.). Außerdem lernen wir das Management von Notfallsituationen im Allgemeinen nicht. Wir werden verpflichtet in unseren Sommerferien unbezahlte Praktika zu machen. Darüber hinaus war es vollkommen unverständlich, wie es möglich sein kann, dass (auch wenn eine Pandemie herrscht) unser Reanimationskurs nur online stattgefunden hat. Positiv herausheben möchte ich den Sezierkurs - unsere anatomisches Wissen ist wirklich sehr gut gefördert worden. Das Verhältnis von ECTs und Arbeitsaufwand ist nicht gegeben (z.B. zirka 3 ECTs für den Sezierkurs, für den man sich sehr intensiv vorbereiten muss)
Durch die SIPs ist fürs echte Lernen viel Eigeninitiative gefragt 100% Anwesenheitspflicht in Seminaren ist nicht optimal Aber sonst ganz gut
Anspruchsvoll, fulltime, natürlich musst du ein Grundinteresse für Zahnmedizin mitbringen
Nur positives
Praxisnahes Wissen, mit Bezug zu aktuellen Studien, eLearning sollte jedoch noch ausgebaut werden
Schnelle Problemlösung, gutes Management
Gute Professoren, man lernt nur viel wenn man selber viel lernt, es wird einem nichts nachgeworfen
Bisher nur Gute
Toll Erfahrungen, Tolle Leute!
Tolles, interessantes Studium, sehr viele Pflichtveranstaltungen, dafür relativ wenige Prüfungen. Insgesamt gut, einziger Nachteil: Die Uni lässt einem sehr viel Freiheit beim Erlernen der Dinge, d.h. man kann, wenn man will, sehr viel aus unserem Studium mitnehmen, aber man kann leider auch mit sehr wenig durchkommen.
Für mich gibt es nichts interessanteres als den Körper des Menschen. Echt faszinierend wozu dieser fähig ist! Daher gefällt mir das Studium bis jetzt wirklich so so gut und es ist auch toll aufgebaut mit verschiedensten Seminaren, Praktika, etc. Eine wahre Empfehlung!
Sehr positive Erfahrungen. Jedoch sollte das Prüfungssystem (SIP) überarbeitet werden. „Blockprüfungen“ wären gut. Man sollte vom „Altfragensystem“ wegkommen.
Ich habe viele gute Erfahrungen gemacht, jedoch ist es Schade, dass erst nach einer Pandemie die Universität Videos von Lehrveranstaltungen zur Verfügung stellt und nicht auch sonst. Das Hochladen von Videos würde das Leben vieler Studierenden erleichtern, nicht nur für all jene die langsamer lernen und alles mitschreiben wollen, sondern auch für Berufstätige.
Sehr interessantes Studium. Lehre mal mehr mal weniger gut
sehr wenig Feedback im Covid-Semester
gut
Es ist spannend gestaltet und sehr lehrreich. Jedoch ist dieses Semester leider viel Praxis weggefallen, was hoffentlich die nächsten Semester wieder aufgeholt werden kann.
Selbststudium!!
Organisation war mangelhaft, als wäre es den verantwortlichen egal gewesen was während corona passiert. (Alibiprüfungen) ansonsten ist dss studium im regulären betrieb ganz
Im Großen und Ganzen ein tolles Studium, in dem man die Chance hat viel und vor allem auch praxisnah zu lernen. In manchen Punkten werden meiner Meinung nach die Schwerpunkt etwas falsch gelegt wodurch wichtige Fächer in Ihrer Aufmerksamkeit untergehen.
Ich war sehr beeindruckt wie schnell sich die MUW an die gegebenen Umständen angepasst hat. Innerhalb weniger Tage wurde ein Distance Learning Programm auf die Beine gestellt, welches die Inhalte des kompletten Semesters abgedeckt hat.
Gute Uni, gute Lehre. Ausbaufähig was Materialien, Organisation etc betrifft
Gute online Organisation
Nur gute, aber die 100%ige Anwesenheitspflicht bei den Lehrveranstaltungen ist etwas ungünstig, wenn man zum Beispiel sehr krank ist.

Verteilung der Bewertungen

5 Sterne
29.577464788732% aller Bewertungen
21
4 Sterne
46.478873239437% aller Bewertungen
33
3 Sterne
22.535211267606% aller Bewertungen
16
2 Sterne
1.4084507042254% aller Bewertungen
1
1 Stern
0% aller Bewertungen
0

Weiterempfehlungsrate

96% der Studierenden empfehlen Medizinische Universität Wien weiter.

96% Weiterempfehlungsrate
96%

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  4,4
Dozenten
  •  3,6
Lehrveranstaltungen
  •  3,6
Ausstattung
  •  3,6
Organisation
  •  3,4
Bibliothek
  •  3,8
Digitales/Distance Learning
  •  3,3
Gesamtbewertung
  •  4,0