Fachhochschule Technikum Wien - 94 Bewertungen zum Studium

  •  (94)

Sortierung: Relevanz | Datum  

Leider nicht wirklich anspruchsvoll und habe auch leider nicht sehr viel dabei gelernt. Und das, obwohl es ein Masterstudiengang ist.
Es wird nicht das geboten, was vorher beworben wird. Fokus sehr stark auf Gebäude-Optimierubg und Enegiethemen. Minimal Verkehs- und Informatikthemen.
Das Studium gefällt mir unglaublich gut, durch das corona-bedingte Distance Learning geht die Qualität der Fachhochschule komplett verloren. - Man lernt wesentlich weniger, als zuvor! Die FH Technikum hat vor, das Distance Learning beizubehalten, wovon ich absolut kein Fan bin, hoffentlich ändert sich das noch!
Organisation koennte devinitiv besser sein, manche Dozenten halten deadlines (e.g. Bewertungen) nicht ein. Aber sonst ist es echt toll. Distance Learning hat auch sehr gut funtkioniert dieses Semester.
kompetente Unterstützung, hilfreiche Studiengangsleitung
War insgesamt zufriedenstellend. Dozenten waren meist sehr zuvorkommend und nett.
Die Organisation muss verbessert werden!!!!
Ein breites interdisziplinäres Wissen über verschiedenste betriebswirtschaftliche, als auch ingenieurrelevante Lehrinhalte
Während dem Distance-Learning konnte das Studium ohne Probleme fortgesetzt werden. Sehr zu empfehlen.
Different classes
Lektoren wird großteils freie Hand gelassen, dadurch korrelieren die angegebenen ECTS nicht zwingend mit dem Arbeitsaufwand, der für eine LV anfällt... Organisation ist SUPER! Leider kommen aber auch Slacker und Trittbrettfahrer ohne Probleme durchs Studium, d.h. anstrengen zahlt sich nicht wirklich aus, geht auch ohne - das ist schade, weil natürlich die Absolventenqualität leidet. Die Inhalte sind durchaus interessant.
Interessante Themen und LVs, ein Lektor, der leider nicht gut erklären kann und nicht so gut mit Technik kann und einige, die nicht oder nicht rechtzeitig auf Mails antworten. Aber auch tolle sehr bemühte Lektoren, die sehr schnell und verständlich antworten.
Inhalte sind super, nur die Organisation mit Prüfungen und Anwesenheitspflicht ist nicht so top.
Die Lektorinnen und Lektoren wissen ziemlich genau was in der Industrie gefragt ist und worauf Schwerpunkte gesetzt werden sollten was einem sehr beim Studium hilft. Deren eigene Erfahrungen sind ganz interessan, da sie gerne von eigenen Geschichten erzählen und man daraus viel lernen kann und gleich eine Anwendung vom theoretischen findet. Die Übungen und Tutorium sind sehr hilfreich für die Abschlussprüfung der Vorlesungen und man kann da viel lernen und selbst erkunden. Alles in allem bin ich mit meinem Studium sehr zufrieden.
Informatik ist interessant aber auch sehr anspruchsvoll. Ich würde den Studiengang weiterempfehlen, nicht aber die FH. Auch wenn ich noch keine Erfahrungen mit einer TU gemacht habe, so kann ich sagen das die FH ihre Studiengebühr nicht für mich wert ist da die Lehrkräfte größtenteils wie an der Schule sind. Sie sind da weil sie Geld verdienen. Bis auf ein paar Ausnahmen die sich auch auf den Unterricht vorbereiten.
Motivierende Vortragende, die nicht nur das Wissen der Lehrveranstaltung weitergeben, sondern auch praxisbezogen arbeiten und auch Erfahrungen aus dem Alltag mitteilen. Natürlich gibts auch schwarze Schafe, sowie der eine oder andere Prof. noch etwas technikfeindlich ist. Man lernt in dem Studium in sehr kurzer Zeit sehr viel, und ohne ständig mitzuarbeiten, wäre es sehr schwierig. Bei manchen Lehrveranstaltungen, so wie z.B. Webtechnologien, ist der Aufwand (zumindest für mich) höher als beschrieben, bei manchen aber wieder niedriger. Dadurch, dass ich schon Programmierkenntnisse vor dem Studium gehabt habe, war das für mich sicherlich ein Vorteil, aber ich kann mir vorstellen, dass das Studium als kompletter Anfänger ziemlich schwer sein kann, weil man ProgrammierSPRACHEN in sehr kurzer Zeit lernen muss.
Online geht eigentlich recht gut, is nur leider nicht so informativ/interessant
Lektoren, die ewig lange für Test / Übungen benoten brauchen und 0 Kommunikation.
Mit verschiedenen Simulationsprogrammen gut umgehen. Viele Sache von PV, Solarthermie und Biomasse lernen.
herausfordernd und spannend zugleich
Stand der Technik im Bereich Smart Home und Unterstützungstechnik, Fähigkeiten in der Kommunikation, Zusammenarbeit und Management
Durch das Studium habe ich unglaublich viel gelernt und ein breites Spektrum an Einblicke und Vertiefungen in unterschiedlichen Gebieten der Softwareentwicklung kennengelernt. Ich würde dieses Studium an der FH Technikum Wien auf jeden Fall wieder machen!
Tolle FH mit vielen Ausbildungsmöglichkeiten, vielen sehr kompetenten Professoren (leider auch einige sehr inkompetente) Schöne Gebäude, fühl mich dort sehr wohl
War auf jeden Fall machbar. Die Organisation hätte teilweise schneller funktionieren sollen.
Arbeiten in Teams

Verteilung der Bewertungen

5 Sterne
32.978723404255% aller Bewertungen
31
4 Sterne
47.872340425532% aller Bewertungen
45
3 Sterne
17.021276595745% aller Bewertungen
16
2 Sterne
1.063829787234% aller Bewertungen
1
1 Stern
1.063829787234% aller Bewertungen
1

Weiterempfehlungsrate

93% der Studierenden empfehlen Fachhochschule Technikum Wien weiter.

93% Weiterempfehlungsrate
93%

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  4,26
Dozenten
  •  3,86
Lehrveranstaltungen
  •  4,01
Ausstattung
  •  4,53
Organisation
  •  3,97
Bibliothek
  •  4,07
Digitales/Distance Learning
  •  3,99
Gesamtbewertung
  •  4,11