Erfahrungsbericht zum Fachhochschule Joanneum Studium: 4/5

  •  (60)

Soziale Arbeit

Grundsätzlich ist das Bachelorstudium Soziale Arbeit sehr interessant und lehrreich. Besonderes Augenmerk wird auf die jeweilige Person selbst gelegt um sich selbst als Werkzeug einsetzen zu können. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Dozenten außerordentlich freundlich und hilfreich und können durch ihre Praxis einen sehr guten Einblick in das Feld geben. Der Studienplan ist gut aufgebaut und bietet da und dort Platz für persönliche "Vorlieben". Hierbei können im 4. und 5. Semester Lehrveranstaltungen aus zwei bzw. drei Vorschlägen ausgewählt werden. Auch bei der Wahl der Praktikumsstellen ist man sehr flexibel. Während der Corona-Krise wurden jedoch einige Lehrveranstaltungen nicht abgehalten. Einzelne wurden von den Dozenten perfekt mit gleichem Inhalt als Seminare mit Videokonferenz abgehalten. Andere meldeten sich viel zu spät und boten nur unzufriedenstellende Alternativen an. Schade um diese nicht erhaltenen Inputs. Dennoch ist das Studium sehr gut, für jede und jeden der mit Menschen arbeiten möchte und einen geregelten (vorgegebenen) Studienplan (auch fixem Stundenplan) bevorzugen.

Zu allen Erfahrungsberichten Jetzt bewerten

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  4,00
Dozenten
  •  4,00
Lehrveranstaltungen
  •  4,00
Ausstattung
  •  4,00
Organisation
  •  3,00
Bibliothek
  •  4,00
Digitales/Distance Learning
  •  2,00
Gesamtbewertung
  •  4,00