Fachhochschule Joanneum - 75 Bewertungen zum Studium

  •  (75)

Sortierung: Relevanz | Datum  

Fast nur positive!
Teilweise schlecht organisiert, teilweise Dozenten ohne Praxiserfahrung
In jedem Bereich nur schlechte Erfahrungen
im Präsenzunterricht top, Distance learning nit besonders
Grundsätzlich ist das Bachelorstudium Soziale Arbeit sehr interessant und lehrreich. Besonderes Augenmerk wird auf die jeweilige Person selbst gelegt um sich selbst als Werkzeug einsetzen zu können. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Dozenten außerordentlich freundlich und hilfreich und können durch ihre Praxis einen sehr guten Einblick in das Feld geben. Der Studienplan ist gut aufgebaut und bietet da und dort Platz für persönliche "Vorlieben". Hierbei können im 4. und 5. Semester Lehrveranstaltungen aus zwei bzw. drei Vorschlägen ausgewählt werden. Auch bei der Wahl der Praktikumsstellen ist man sehr flexibel. Während der Corona-Krise wurden jedoch einige Lehrveranstaltungen nicht abgehalten. Einzelne wurden von den Dozenten perfekt mit gleichem Inhalt als Seminare mit Videokonferenz abgehalten. Andere meldeten sich viel zu spät und boten nur unzufriedenstellende Alternativen an. Schade um diese nicht erhaltenen Inputs. Dennoch ist das Studium sehr gut, für jede und jeden der mit Menschen arbeiten möchte und einen geregelten (vorgegebenen) Studienplan (auch fixem Stundenplan) bevorzugen.
Das Studium ist perfekt, wenn man einen guten Einblick in die verschiedenen Designdisziplinen bekommen möchte. Besteht mehr Interesse in einem Bereich muss man Selbstinitiative zeigen.
sehr gute Oraganisation im Studium, coole Exkursionen, Lehrveranstaltung sind leider manchmal nicht so gut aufeinander abgestimmt (Wiederholungen von Stoff)
Für mich war die Studienwahl eindeutig die beste Entscheidung, ich bin nach wie vor positiv begeistert von der Studienorganisation und der Studienleitung sowie den Lehrenden. Im Institut Diätologie an der FH JOANNEUM wird sehr wert auf jeden Studierenden gelegt und man ist immer um das Wohl der Studierenden bemüht. "Man ist eh nur eine Matrikelnummer" ist in diesem Studiengang ein Fremdwort. Die Studieninhalte haben genau mein Interesse und meine Leidenschaft getroffen. Deshalb bin ich von meinem Studium als Gesamtpaket rundum begeistert. :-)
Vieles gehört eventuell noch verbessert bzw angepasst aber ansonsten ein sehr vielfältiges studium
Nur die besten: sehr engagierte Lehrende, gute Organisation und viele Möglichkeiten für praxisnahes Lernen
Das Studium ist dual, dh. 3 Monate arbeiten, 3 Monate FH, ist zwar sehr anstrengend, aber den Luxus zu haben jedes Monat einen Lohn/Gehalt zu erhalten will ich nie wieder missen.
Hoher Praxisbezug
Eigeninitiative im Studium wird stark gefördert, sehr praxisorientiert! Interessante Lerninhalte, Fokus liegt auf Vermittlung evidenzbasierten aktuellen Wissen. Abwechslungsreiche Prüfungs- und Lernmodalitäten. Persönlicher Zugang zu Studierenden.
von seiten der FH (fast) nur positive
Durch die vielen Labore wird die ganze Materie viel verständlicher.
Studieren in Graz ist super, die Stadt ist echt ein Traum für jede(n) Student*in!
Studenten werden ab dem Eintritt von Distance Learning unter den Generalverdacht gestellt, bei jeder erdenklichen Form von Wissensbefragung schummeln zu würden. Die verfügbare Zeit bei Prüfungen wird bei gewissen Lehrveranstaltungen bis auf das Minimum gekürzt und ein positives Abschließen jener wird nahezu unmöglich.
Inhaltlich absolut Top - Vortragende direkt aus der Praxis. Der Studiengang selbst ist aber manchmal sehr chaotisch organisiert obwohl er fast ausschließlich Online abgehalten wird.
Prüfungsorganisation und Online-Vorlesungen haben sehr gut funktioniert. Dozenten sind alle sehr net und entgegenkommend.
Wie wichtig Praxis in einem Studium ist.
Die anderen Studenten im Institut und auch die Professoren sind super lieb. Die Professoren sind sehr kompromissbereit und versuchen alle immer bestmöglich durch das Semestern zu bringen. Auch die Studenten aus den höheren Semestern und aus dem Master sind immer super hilfsbereit und stehen bei Fragen immer Rede und Antwort, egal ob es jetzt um Prüfungen, Professoren oder inhaltliche Fragen geht. Das Studium bietet vor allem in den ersten Semestern einen guten Überblick über die Themengebiete Energie, Mobilität und Umwelt. Es wird ein Einblick in technische Aspekte geboten, aber auch wirtschaftliche Aspekte werden angesprochen.
Mir hat es sehr gut gefallen, war aber noch der alte Studienplan. Der neue wirkt auf mich besser
Sehr gute Erfahrungen, auch während der Corona Zeit
Grundsätzlich ein wirklich cooles Studium, da aber der erste Studienjahrgang mit neuem Studienplan gibt es noch einige Dinge und Lehrveranstaltungen die überdenkt werden sollten.
Schlecht leider durchschnittlich ich empfehle überhaupt nicht weiter

Verteilung der Bewertungen

5 Sterne
37.333333333333% aller Bewertungen
28
4 Sterne
48% aller Bewertungen
36
3 Sterne
9.3333333333333% aller Bewertungen
7
2 Sterne
4% aller Bewertungen
3
1 Stern
1.3333333333333% aller Bewertungen
1

Weiterempfehlungsrate

93% der Studierenden empfehlen Fachhochschule Joanneum weiter.

93% Weiterempfehlungsrate
93%

Bewertungsdetails

Studieninhalte
  •  4,15
Dozenten
  •  3,93
Lehrveranstaltungen
  •  3,83
Ausstattung
  •  4,17
Organisation
  •  4,04
Bibliothek
  •  3,91
Digitales/Distance Learning
  •  4,07
Gesamtbewertung
  •  4,16